Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Kommentar zur Bahn: Falsche Prioritäten
Nachrichten Meinung

Kommentar zur Deutschen Bahn: Falsche Prioritäten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:04 10.09.2019
Die Bahn will grüner werden. Quelle: Christophe Gateau/dpa
Anzeige
Hannover

Das „grüne Band der Sympathie“ schlängelte sich einst um die Filialen einer untergegangenen Bank – jetzt klebt die Deutsche Bahn solche Streifen auf ihre ICE-Flotte, um das eigene Image aufzupeppen. Sie möchte als Vorreiter beim Klimaschutz wahrgenommen werden, weil der Zugverkehr die Umwelt weniger belastet als Autofahrten oder Flugreisen. Dank der Unterstützung aus der Politik kann die Bahn sogar mit günstigeren Ticketpreisen locken, weil die Mehrwertsteuer im Fernverkehr von 19 auf 7 Prozent sinken soll.

Das wird die Fahrgäste freuen – falls die Züge pünktlich kommen. Der grüne PR-Gag zeigt einmal mehr, dass die Bahn die falschen Prioritäten setzt. Die Vorzüge des Verkehrsmittels muss der Vorstand keinem Kunden erklären; er muss dafür sorgen, dass sie im Wortsinne erfahrbar werden. Wer heute von Hannover aus Termine in Stuttgart oder Düsseldorf sicher erreichen will, muss am Vorabend anreisen oder auf das Auto umsteigen.

Im Gütertransport ist die Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit noch größer. Wer die Belastungen durch den Lkw-Verkehr verringern will, muss die Ladungen vermehrt auf die Schiene bringen. Doch in diesem Bereich verliert die Bahn sogar Marktanteile. Dafür ist sie nicht allein verantwortlich: Bisher haben alle Verkehrsminister von der CSU wenig Ehrgeiz entfaltet, hier ein schlüssiges Gesamtkonzept zu entwickeln und durchzusetzen.

Von Jens Heitmann

Die Internationale Automobil-Ausstellung steckt in einer Krise. Sie hat an Bedeutung verloren – und ruft Proteste von Autogegnern hervor. Die Branche vergrößert die Misere noch, wenn sie seltsamen Aktivisten eine Bühne bietet, meint unser Kommentator.

09.09.2019

Immer mehr Investoren meiden Staatsanleihen – und flüchten in Anleihen von Unternehmen. Damit wächst für sie das Risiko, meint unser Kommentator.

06.09.2019
Meinung Geplante Messe zum neuen Mobilfunkstandard Kommentar zur Deutschen Messe: Zu euphorisch?

Die Cebit hat sich überlebt, weil längst alles mit allem vernetzt ist und die Themen der früheren IT-Schau keinen Sonderstatus mehr genießen. Das gleiche Schicksal könnte auch der Messe zum neuen Mobilfunkstandard – der 5G CCM Expo – drohen, meint unser Kommentator.

04.09.2019