Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Auch die Assekuranz geht ins Risiko
Nachrichten Meinung Auch die Assekuranz geht ins Risiko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 29.04.2019
Steht uns ein weiterer heißer Sommer mit hohen Dürreschäden bevor? Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Hannover

Dass der Kauf einer Getreideernte „auf dem Halme“ eine riskante Sache ist, wissen auch landwirtschaftsferne Leser aus den „Buddenbrooks“: Nicht nur auf dem Gut Pöppenrade kann ein einziger Hagelschlag ausreichen, um den Ertrag ganzer Felder zunichtezumachen. Deshalb schützen sich Landwirte mit Versicherungen gegen solche Schäden – die Kosten für diese Policen halten sich im bezahlbaren Rahmen, weil auch das Risiko begrenzt ist: Hagelschauer treten zwar häufiger auf, aber meist nur in wenigen Orten.

Mit der Trockenheit verhält es sich anders: Sie kommt nicht allzu oft vor – wenn es jedoch für längere Zeit nicht regnet, leiden ganze Regionen darunter. Entsprechend hoch ist dann der Schaden, für den einzelnen Bauern wie für die gesamte Volkswirtschaft. Die Dürre des vergangenen Sommers mag ein extremes Phänomen gewesen sein. Wegen des Klimawandels spricht jedoch einiges dafür, dass sich solche Wetterlagen in schnellerer Abfolge wiederholen. Der bisherige Verlauf dieses Frühjahrs ist ein Indiz dafür.

Anzeige

Drei Viertel der EU-Staaten haben auf diese Herausforderung reagiert, indem sie Policen gegen unterschiedliche Wetterrisiken bezuschussen. Weil die Förderung bis zu 70 Prozent beträgt, können sich die Bauern diese teuren Versicherungen leisten. Natürlich ist die Frage berechtigt, warum der Fiskus ausgerechnet Landwirten dabei helfen soll, ihr unternehmerisches Risiko zu verringern, während andere Branchen leer ausgehen. Andererseits stellen finanzielle Hilfen nach einer Dürre ebenfalls eine Subvention dar – und bei einer bezuschussten Versicherung würde wenigstens auch die Assekuranz ins Risiko gehen.

Von Jens Heitmann

Meinung Kommentar zur Rathausaffäre - Schostoks Rücktritt ist überfällig
28.04.2019