Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Kommentar zur europäischen Daten-Cloud: Nutzerfreundlichkeit ist entscheidend
Nachrichten Meinung

Kommentar zur europäischen Daten-Cloud: Nutzerfreundlichkeit ist entscheidend

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 29.10.2019
Das Cloud-Geschäft wird bisher von US-Konzernen wie Amazon, Microsoft und Google dominiert. Quelle: Ole Spata/dpa
Hannover

Dass Dortmund 2018 als „digitalste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet wurde, ist nicht nur wegen der ungewöhnlichen Häufung gleicher Anfangslaute eine schöne Nachricht – sie zeigt zudem, dass die Onlinewirtschaft hierzulande auch abseits der Metropolen gedeihen und Branchentreffen beherbergen kann. Diese Stärke ist jedoch auch eine Schwäche: Den Markt dominieren ausländische Anbieter, die ihre Macht über eine konsequente Konzentration ihrer Dienstleistungen längst zementiert haben. Gerade im Bereich der Cloudwird das überdeutlich.

Wenn Apps auf dem Smartphone Daten automatisch auf fremde Server hochladen, ist das privaten Nutzern meist egal – sie interessiert vor allem deren Verfügbarkeit. Für Unternehmen hingegen spielt neben der Schnelligkeit auch die Sicherheit eine große Rolle: Sie leben von ihrem Know-how und möchten unberechtigten Dritten nur ungern Einblicke gewähren. Dieses Risiko müssen sie jedoch in Kauf nehmen, wenn sie auf Angebote von Amazon, Microsoft oder Google zurückgreifen: US-Behörden können hier im Zweifel auf alles zugreifen.

Die Idee eines IT-Netzwerkes, das Daten nach europäischen Schutzstandards speichert, hat für Firmen folglich Charme. Dass auch große Konzerne wie die Deutsche Telekom, Siemens, SAP und Bosch die Initiative der Regierungen in Berlin und Paris unterstützen, spricht für die Dringlichkeit des Projekts. Der Erfolg von „Gaia X“ wird davon abhängen, ob das Netzwerk bei der Nutzerfreundlichkeit und den Kosten konkurrenzfähig sein kann. Die Branchenriesen aus den Vereinigten Staaten haben hier einen beträchtlichen Vorsprung – und wenig spricht dafür, dass sie freiwillig auf Marktanteile verzichten werden.

Von Jens Heitmann

Die Touristikbranche muss ihre Kunden besser gegen Insolvenzen schützen. Ein Garantiefonds wäre gerechter als das bisherige System, meint unser Kommentator.

28.10.2019

Das hannoversche Wahlergebnis ist ein Desaster für die SPD. Daran trägt sie selbst die Schuld. Zugleich zeigt es, wie gespalten die Lebenswelten in der Stadt sind. Wer hier gewinnen will, muss weiter denken, meint HAZ-Chefredakteur Hendrik Brandt.

28.10.2019

Ein Böllerverbot allein würde den Klimawandel nicht aufhalten. Aber es wäre ein wichtiges Symbol: Wir müssen einen anderen Lebenswandel finden, kommentiert HAZ-Redakteur Ronald Meyer-Arlt.

26.10.2019