Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Kommentar zu Tuifly: Die Vernunft setzt sich durch
Nachrichten Meinung

Tuifly: Kommentar: Die Vernunft setzt sich durch

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:30 21.11.2019
Eine Tuifly-Maschine am Flughafen Hannover. Die Airline will künftig auch Langstreckenflüge anbieten. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Hannover

Ultimaten sind heikel: Wer einen Streit auf die Spitze treiben möchte, ist damit auf der sicheren Seite. Wenn es hingegen darum geht, einen Ausweg aus einer verfahrenen Lage zu finden, erschwert künstlicher Zeitdruck in der Regel die Suche. Erfahrenen Unterhändlern müsste das eigentlich klar sein. Deshalb erstaunt es um so mehr, dass die Führung von Tuifly ihren Piloten ursprünglich eine Frist bis zum 8. November gesetzt hatte, um sie als Bedingung für die Expansion auf der Langstrecke zu tariflichen Zugeständnissen zu zwingen.

Es spricht für die Vernunft auf beiden Seiten, dass die Gespräche danach einfach weiterliefen – ein Scheitern hätte der übrigen Belegschaft auch niemand vermitteln können. Dafür sind die Chancen einfach zu groß, die sich für Tuifly durch die aktuellen Turbulenzen am Markt eröffnen. Für den Fall, dass der Konkurrent Condor keinen finanzkräftigen Investor findet, gäbe es in Deutschland bei Flügen zu ferneren Ferienzielen wohl nur noch zwei Konkurrenten: die Tui-Tochter und den Lufthansa-Ableger Eurowings.

Anzeige

Da von den unabhängigen Reiseveranstaltern niemand ein Interesse an einem Monopol haben kann, darf man bei Tuifly mit einer ausreichender Nachfrage rechnen, um die neuen Maschinen zu füllen. Von einer Erweiterung der Flotte profitieren alle Beschäftigten, weil sie die vorhandenen Arbeitsplätze sichert und neue Jobs entstehen. Die größten Gewinner sitzen jedoch im Cockpit: Etliche Copiloten können nun darauf hoffen, deutlich schneller zum Flugkapitän aufzusteigen als bisher. Für solche Perspektiven nimmt man moderate Einschnitte schon mal in Kauf.

Von Jens Heitmann

Der Aufbau eigener 5G-Netze auf dem Werksgelände bietet für Unternehmen große Vorteile, meint unser Kommentator. Die Firmen können das Tempo und ihre Sicherheitsstandards selbst bestimmen.

20.11.2019
Wende bei Energie und Verkehr - Kommentar: Die Sorgen sind der Feind

Neue Mobilität, neue Energieerzeugung: Langsam wird es konkret mit den Veränderungen. Und die Angst vor ihnen wächst. Dagegen hilft nur eine Politik, die ihren Namen verdient, meint HAZ-Chefredakteur Hendrik Brandt.

20.11.2019

Die Fluggesellschaft Easyjet will für ihre CO2-Emissionen Ausgleichszahlungen leisten. Dies hilft nicht nur beim Klimaschutz, meint unser Kommentator. Die Idee hinter dem Konzept stärkt auch die Wettbewerbsfähigkeit.

19.11.2019