Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Die Kluft
Nachrichten Meinung Die Kluft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 02.01.2011

Auch die Diskriminierung der Kopten als Bürger zweiter Klasse gehört im Land am Nil zum Alltag. Doch was in den ersten Minuten dieses Jahres in Alexandria geschehen ist, hat eine neue Dimension. Ein Selbstmordattentäter zündet eine Bombe vor einer vollen Kirche. Es war ein professionell durchgeführtes Attentat – mit dem Ziel, so viele Christen wie möglich zu töten.

Der Anschlag trägt die Handschrift Al Qaidas. Mit dem Beginn dieses Jahres ist ein Hauch von Irak in Ägypten eingezogen: Terror entlang von Glaubensgrenzen. Die Frage ist, wie die Ägypter darauf reagieren werden. Wird es gemäßigte Muslime und Christen gegen den Wahnsinn Al Qaidas zusammenschweißen, oder erreichen die militanten Islamisten genau das, was sie wollen: in der angespannten Lage zwischen den Konfessionen in Ägypten zu punkten und ihre Tagesordnung durchzusetzen?

Das beste Rezept, damit Letzteres nicht geschieht, wäre, dass die ägyptische Regierung sich endlich der schleichenden Islamisierung der Gesellschaft entgegenstellt. Sie hat die Kopten in den vergangenen Jahren immer mehr in die Isolierung getrieben. Wo keine Kluft zwischen Muslimen und Christen entsteht, hat Al Qaida auch keine Möglichkeit, den Spalt weiter zu vertiefen.

Karim El-Gawhary

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Deutschen haben dieses Jahr mehr als üblich auf die da oben geschimpft: auf die schwarz-gelbe Regierung in Berlin, auf Banker, Bahnchefs und Atomkonzerne, auch auf Planer und Bürokraten in den Ländern, die erst in Hamburg eine Schulreform und dann in Stuttgart einen Bahnhofsumbau nicht richtig zu vermitteln vermochten.

Matthias Koch 30.12.2010
Meinung Hannes Gamilschegg zu Skandinavien - Leben mit Terror

Skandinavien sei zurzeit Europas „Terrornabel“, meint der schwedische Terrorforscher Magnus Ranstorp, und ein Blick auf den Kalender 2010 scheint ihm recht zu geben.

30.12.2010
Meinung Michael Grüter über Jobcenter - Ziel: Neustart

Die Erfolge am Arbeitsmarkt sind, ganz egal wie man absolute Zahlen und Quoten rechnet, real. Nicht nur die aufgehübschte Arbeitslosenquote geht zurück, auch die höhere Zahl der Unterbeschäftigten, bei der jene Arbeitslosen mitgerechnet werden, die in Ein-Euro-Jobs oder in Qualifizierungsmaßnahmen stecken, bewegt sich mittlerweile nach unten.

Michael Grüter 30.12.2010