Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Dirk Schmaler über die Ausbildung
Nachrichten Meinung Dirk Schmaler über die Ausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 25.01.2013
Von Dirk Schmaler
Anzeige

Und wenn es ihnen in einem Betrieb nicht gefällt, dann schmeißen sie eben hin und suchen sich einen neuen Ausbildungsplatz.

Für viele Betriebe ist das eine neue Situation: Sie müssen plötzlich aktiv um neue Arbeitskräfte werben, statt mitunter gönnerhaft Einlass in die Arbeitswelt zu gewähren - gern garniert mit dem Klassiker, dass Lehrjahre eben keine Herrenjahre seien. Viele Unternehmen beginnen gerade, das zu verstehen, und verbessern Qualität der Lehre und Arbeitsbedingungen. Einige Arbeitgeber in strukturschwachen und nachwuchsarmen Gegenden zahlen ihren Auszubildenden sogar schon eine Prämie, damit sie bei ihnen einen Ausbildungsvertrag unterschreiben. Wenn jeder vierte Auszubildende in Deutschland seine Lehre trotzdem vorzeitig abbricht, zeigt das auch, dass hier noch viel zu tun bleibt.

Anzeige

Dabei geht es vielen Auszubildenden nicht nur um Geld oder bezahlte Überstunden. Gewiss, manche lernen nur mit Mühe, sich auf einen strukturierten und auch schon mal anstrengenden Arbeitstag einzustellen. Die meisten aber legen Wert auf eine gute, zukunftssichere Ausbildung. Denn auch das bringen die Trends vom Arbeitsmarkt mit sich: Nur wer gut ausgebildet ist, kann sich auch in Zukunft noch seinen Job aussuchen.

Dany Schrader 25.01.2013
Margit Kautenburger 24.01.2013
Lars Ruzic 24.01.2013