Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Ein neues Bild
Nachrichten Meinung Ein neues Bild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 23.12.2010
Von Susanne Iden
Anzeige

Mit dem neuen Abrüstungsvertrag, an dessen Umsetzung sich die ehemaligen Erzfeinde USA und Russland umgehend machen wollen, hat der Friedensnobelpreisträger eine weltpolitische Sensation zuwege gebracht, die neue Hoffnungen weckt.

Kein Argument ist so schlagkräftig wie beispielhaftes Handeln. Nur wer ernsthaft an der eigenen Abrüstung arbeitet, kann aufstrebenden Atommächten wie Nordkorea oder dem Iran glaubhaft Verzicht abverlangen.

Beeindruckend ist auch Obamas innenpolitischer Erfolg. Er hat im Kongress eine republikanische Blockade überwunden, die unüberwindbar schien. Er hat allerdings einen Preis gezahlt: 80 Milliarden Dollar fließen in die Modernisierung des verbleibenden Arsenals, zuvor gab Obama auch beim Thema Steuern den Republikanern nach. Im Gegenzug konnte er wiederum die neue Gesetzgebung zur Homosexualität in der Armee durchboxen – in den USA eine heiß diskutierte Kulturfrage, die Obama zu Gunsten von Liberalität und Respekt entschieden hat.

Amerika ist wieder in Bewegung, Präsident und Kongress wirken nach einer Phase der Konfrontation konstruktiv zusammen. Und es ergibt sich ein neues, differenziertes Bild von Obama: Er ist weder der kompromisslose Messias, den viele zu Wahlkampfzeiten in ihm sahen. Er ist aber auch nicht der ohnmächtige Mann im Weißen Haus, als der er seit der verlorenen Zwischenwahl porträtiert wurde. Dieser Präsident hat die nötige Kraft und die Geduld, noch weitere dicke Bretter zu bohren.

Meinung Klaus Wallbaum zum Geburtendefizit - Ernüchternd
Klaus Wallbaum 22.12.2010
Meinung Alexander Dahl zur Deutsche Bahn - Endstation Winter
Alexander Dahl 22.12.2010
Meinung Christian Holzgreve zu Ungarn - Ein Fall für Brüssel
Christian Holzgreve 21.12.2010