Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Belastungstest wird zur Blamage für Planer der D-Linie
Nachrichten Meinung Belastungstest wird zur Blamage für Planer der D-Linie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 11.12.2017
Volle City am Adventswochenende: Stadtbahn muss auf den Tunnel ausweichen. Quelle: Dillenberg
Anzeige
Hannover

Das Adventswochenende war der erste große Belastungstest für die neue oberirdische Linie 10 – und es wurde zu einer Blamage. Weil zu viel los war in der Stadt, mussten die Bahnen in die Tunnel ausweichen. Das ist ein Armutszeugnis für die Verkehrsplaner von Stadt und Region Hannover. Und es ist Wasser auf die Mühlen all jener, die den oberirdischen Ausbau der Linie 10 immer wieder kritisiert und auf die besondere Verkehrsproblematik in der City hingewiesen haben. 

Tatsächlich aber hätte der Bau eines neuen Tunnels mehr als doppelt so viel gekostet wie der oberirdische Ausbau. Die neue Linie 10 hat mit ihrer Barrierefreiheit und sicheren Übergängen ganz bestimmt Vorteile. Doch eine Schönwetter-Linie, die nur dann funktioniert, wenn die Stadt nicht zu voll ist, hilft Hannover nicht weiter.

Anzeige

Es wäre fatal, sollte sich die Lösung, die gegen manche Widerstände durchgedrückt wurde, als Fehlplanung erweisen.

Von Heiko Randermann