Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Die Gefahr wächst
Nachrichten Meinung Die Gefahr wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 04.08.2013
Anzeige

 Die jüngste Terrorwarnung von Interpol, die zur Schließung von vielen westlichen Botschaften in islamischen Ländern geführt hat, ist ein ernstes Warnsignal. Auch fast zwölf Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA ist der islamistische Terror nicht besiegt. Die Massenausbrüche der vergangenen Tage aus Gefängnissen in Libyen, Pakistan und dem Irak zeigen, dass Al-Qaida offenbar wieder zu koordinierten Aktionen fähig ist.

Auch sonst ist die Bilanz dieses Jahres ernüchternd: Der Irak versinkt nach dem Abzug der Amerikaner in einer Welle von Gewalt. In Afghanistan ist der Terror ebenfalls auf dem Vormarsch – nach UN-Angaben hat die Zahl der zivilen Opfer im ersten Halbjahr um 14 Prozent zugenommen. Und in Libyen gibt es kaum Fortschritte beim Aufbau staatlicher Strukturen. Stammesführer und Milizen üben dort nach dem mit Nato-Hilfe erreichten Sturz Gaddafis weitgehend die Macht aus. Wie groß die Gefahr gerade für diplomatische Vertretungen ist, zeigte sich am 11. September vergangenen Jahres beim Sturm auf das US-Konsulat im libyschen Bengasi, bei dem der Botschafter und drei weitere Diplomaten ums Leben kamen. Nur in Mali scheint eine gewisse Stabilisierung zu gelingen.

Anzeige

Um der wieder wachsenden Terror-Gefahr Herr zu werden, gibt es keine einfachen Lösungen. Zumindest wird sich der Westen damit abfinden müssen, dass diese Bedrohung noch lange weiterbestehen wird und mit militärischen Mitteln allenfalls einzudämmen, aber nicht auszuschalten ist. In Afghanistan, aber auch im Irak und in Libyen ist jetzt sogar das Minimalziel in Gefahr, wonach diese Länder nicht zum Ausgangspunkt für Terrorismus werden dürfen. Und es zeigt sich auch, dass es wohl richtig war, nicht auch noch in Syrien einzugreifen, so herzzerreißend das Leid der Bevölkerung auch ist. Die Gefahr des Scheiterns wäre dort noch größer.

Jörg Kallmeyer 04.08.2013
Meinung Hannover 96 - Ein erster Schritt
Christian Purbs 04.08.2013
Conrad von Meding 02.08.2013