Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Kommentar: Mehr Geld für die Schiene
Nachrichten Meinung Kommentar: Mehr Geld für die Schiene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 28.06.2018
Die Bundesregierung will, dass noch mehr Güterzüge rollen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Regierungskoalition in Berlin zeigt, dass sie ernst meint mit der Förderung der Schiene. Immerhin hat der Haushaltsausschuss schon rund drei Monate nach dem Start der neuen Bundesregierung Geld freigegeben, das die Nutzung der Gleise für Güterzüge verbilligen soll. Der Bundestag wird das entsprechende Gesetz durchwinken, sodass die Subvention schnell in Kraft treten kann.

Die Verbände der Bahnbetreiber sind damit allerdings noch nicht zufrieden. Sie fordern entsprechende Zuschüsse auch für den Personenverkehr. Wichtiger als solche Subventionen sind allerdings verstärkte Investitionen ins Gleisnetz und in den Bahnbetrieb. Verspätungen und Zugausfälle sind heute leider keine Ausnahmen mehr, sondern fast schon die Regel. Egal, ob Personen oder Güter transportiert werden – es hapert bei der Bahn an allen Ecken und Enden. Dies ist die Folge von jahrelanger Vernachlässigung und Missmanagement. Immerhin sind die Verantwortlichen jetzt endlich aufgewacht und zeigen den ernsthaften Willen, die Bahn wieder aus richtige Gleis zu bringen.

Anzeige

Bis sich die gewünschten Auswirkungen der Investitionen zeigen, werden aber noch etliche Jahre vergehen. Bis dahin werden die zahllosen Baustellen den Verkehr behindern, mit weiteren Verspätungen ist zu rechnen. Und auch die Personalknappheit bei der Bahn dürfte so schnell nicht zu beheben sein. Immerhin winken am Ende Verbesserungen – was es den Bahnkunden leichter machen sollte, die Störungen zu ertragen.

Von Albrecht Scheuermann

30.06.2018
27.06.2018
26.06.2018
Anzeige