Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
EHEC-Erreger Erster Verdachtsfall einer EHEC-Infektion in Spanien
Nachrichten Panorama EHEC-Erreger Erster Verdachtsfall einer EHEC-Infektion in Spanien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 31.05.2011
In Spanien ist ein erster EHEC-Verdachtsfall aufgetreten. Quelle: dpa
Anzeige

Der Mann sei am 20. Mai von einer Reise durch Deutschland und andere mitteleuropäische Staaten nach Spanien zurückgekehrt. Sein Zustand sei ernst, hieß es. Bislang hatte es in Spanien keinen Fall einer EHEC-Infektion gegeben. In Hamburg wird eine spanische Leichtathletin in einem Krankenhaus wegen einer EHEC-Infektion behandelt. Die 38-Jährige hatte in der Hansestadt an einem Marathonlauf teilgenommen.

In Hamburg war der Erreger auf Gurken aus Südspanien gefunden worden. Allerdings ist unklar, ob die Gurken bereits bei der Produktion oder später auf dem Transport oder bei der Lagerung in Deutschland kontaminiert wurden.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

Der kleine grüne Salat, vor Kurzem noch der Inbegriff der gesunden Ernährung, verschwindet in diesen Tagen von den Speisekarten. Der Gastronomieverband Dehoga hat seit dem Ausbruch der EHEC-Erkrankungen in Deutschland eine deutliche Veränderung im Nachfrageverhalten registriert.

Reinhard Urschel 30.05.2011

Mindestens 14 Menschen sind in Deutschland inzwischen an den Folgen des gefährlichen EHEC-Erregers gestorben. In Hamburg geht die Zahl der Neuerkrankungen jetzt zurück - doch die Lage bleibt ernst. In Schleswig-Holstein wurde ein neuer Todesfall gemeldet.

30.05.2011

Der aggressive Darmkeim EHEC hat bisher zehn Menschen in Deutschland getötet. Die Experten rechnen mit weiteren Todesfällen. An diesem Montag kommen Bund und Länder zu einem Krisentreffen zusammen.

30.05.2011