Menü
Anmelden
Nachrichten Panorama Chronologie schwerer Zugunglücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 09.02.2016

Chronologie schwerer Zugunglücke

Juni 1998: Nach dem Bruch eines Radreifens prallen im niedersächsischen Eschede mehrere Waggons eines ICE bei Tempo 200 gegen eine Straßenbrücke. 101 Menschen sterben.

Quelle: Holger Hollemann

Februar 2000: In einer Baustelle des Bahnhofs Brühl bei Köln entgleist der Nachtexpress von Amsterdam nach Basel an einer Weiche. Bilanz: Neun Tote, 149 Verletzte.

Quelle: Gero_Breloer

Juni 2003: Bei Schrozberg in Baden-Württemberg stoßen zwei Regionalzüge zusammen. Sechs Menschen sterben.

Quelle: Karl-Josef_Hildenbrand
Anzeige