Menü
Anmelden
Nachrichten Panorama Chronologie zum Fall Hoeneß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:17 10.03.2014

Chronologie zum Fall Hoeneß

Millionenkonten, Börsenzockereien, Selbstanzeige: Der Fall Hoeneß in der Chronologie.

Quelle: Friso Gentsch

2001: Robert Louis-Dreyfus, damaliger Chef von adidas, überweist Hoeneß 20 Millionen Mark (10,23 Millionen Euro) auf ein Konto bei der Schweizer Bank Vontobel. Das Geld, erklärt Hoeneß, sei "zum Zocken" gewesen.

Quelle: epa Philippe Laurenson

2002 bis 2006: Hoeneß handelt nach eigenen Angaben teilweise Tag und Nacht an der Börse. Er macht weltweit Geschäfte. Summen nennt er nicht.

Quelle: Frank_Leonhardt