Menü
Anmelden
Nachrichten Panorama Untersuchungen an Diepholzer Mumie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 03.09.2013

Untersuchungen an Diepholzer Mumie

1-3 8 Bilder

Ein zehn Jahre alter Junge hatte Anfang August eine Mumie im Haus seiner Großeltern in Diepholz gefunden.  Röntgenuntersuchungen ergaben: Sie enthält einen menschlichen Schädel. Der Rest der Mumie allerdings ist eine Fälschung: Sie ist nicht 2000 Jahre alt, sondern ein präpariertes Plastikskelett.

Quelle: Lutz Wolfgang Kettler

Die vermeintliche Mumie war Anfang August auf einem Dachboden in Diepholz gefunden worden.

Quelle: Lutz Wolfgang Kettler

Die Röntgenaufnahme zeigt den Kopf der "Mumie" mit Stirnband und darunter eine vermeintliche Pfeilspitze. Sie entpuppte sich - nach den weiteren Untersuchungen - als Kinderspielzeug.

Quelle: Lutz Wolfgang Kettler
1-3 8 Bilder