Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama #10YearsChallenge: Stars zeigen, wie sie sich (nicht) verändert haben
Nachrichten Panorama #10YearsChallenge: Stars zeigen, wie sie sich (nicht) verändert haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:23 17.01.2019
Auch Pop-Queen Nicki Minaj ist bei der #10YearsChallenge mit dabei. Quelle: Instagram/nickiminaj
Anzeige
Los Angeles

Ob bei Twitter, Instagram oder Facebook: In den sozialen Netzwerken werden momentan massenhaft Fotos von früher gepostet. Unter dem Hashtag #10YearsChallenge zeigen vor allem Promis, wie sie vor zehn Jahren ausgesehen haben und posten dazu ein aktuelles Bild. Aber auch bei den Normalsterblichen hat sich der Hype längst herumgesprochen.

Profilbild von heute und vor 10 Jahren einsetzen

Mehr als eine Million Beiträge gibt es allein bei Instagram unter dem Hashtag. Wer sich die Fotos anschaut, merkt schnell: Ein professionelles Make-Up, das richtige Licht und der passende Fotofilter lassen Stars gar nicht altern. Kaum einer hat sich in den vergangenen zehn Jahr optisch verändert – zumindest auf den Fotos. Da ist eine neue Haarfarbe schon das aufregendste. Wer die Challenge allerdings bei seinen Freunden verfolgt, der findet tatsächlich lustige Fotos und Veränderungen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Setze ein zehn Jahre altes Profilbild neben ein aktuelles.

Hier ein paar Beispiele von prominenter Teilnehmer der #10YearsChallenge:

Von RND

Eigentlich sollte es ein entspannter Abschluss werden, doch der Saunabesuch endete für zwei junge Männer im Krankenhaus: Bei einem Aufguss entstand eine Stichflamme, die beiden Besucher erlitten schwere Verbrennungen.

16.01.2019

Gefundenes Fressen: Die Fast Food-Kette Burger King macht sich bei Twitter nach einem Tippfehler über US-Präsident Donald Trump lustig. Dieser hatte in einem Tweet von „Hamberders“ geschrieben, die er den Footballern im Weißen Haus servierte. Burger King antwortete, dass die „Hamberders“ leider ausverkauft seien.

16.01.2019

Sie kämpfen ums Überleben: In Thüringen wurden zwei Katzen vermutlich Opfer von Tierquälerei. Die Tiere sollen in eine ölige und ätzende Substanz getaucht worden sein.

16.01.2019