Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Kind überlebt Flugzeugabsturz
Nachrichten Panorama Kind überlebt Flugzeugabsturz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 04.11.2015
Bei einem Flugzeugabsturz im Südsudan sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Quelle: Charles Lomodong
Anzeige
Juba

Beim Absturz eines Frachtflugzeugs im Südsudan sind dem örtlichen Roten Kreuz zufolge 36 Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine russischer Bauart, eine Antonow AN-12, stürzte am Mittwoch kurz nach dem Start vom Flughafen der Hauptstadt Juba ab, wie Regierungssprecher Ateny Wek Ateny sagte. Offenbar hätten beide Turbinen gleichzeitig versagt. Nach dem Aufprall brach das Flugzeug auseinander, die Wrackteile waren unweit des Nil-Ufers verstreut.

Nur drei Menschen überleben den Absturz

Unter den Opfern waren dem Sprecher zufolge die Besatzungsmitglieder - fünf Armenier und ein Russe - sowie mehrere südsudanesische Passagiere. Drei Insassen des Flugzeugs, darunter ein Kind, überlebten den Absturz verletzt, wie er sagte. Örtliche Medien sprachen von insgesamt bis zu 40 Toten.

Die Maschine wurde der russischen Agentur Interfax zufolge von der tadschikischen Fluggesellschaft Asia Airways betrieben. Die Antonow war mit einer Lieferung Lebensmittel auf dem Weg in den nördlichen Bundesstaat Upper Nile.

dpa

Mehr zum Thema

Die Fluggesellschaft der über Ägypten abgestürzten russischen Passagiermaschine hat einen techischen Defekt oder einen Pilotenfehler als Unglücksursache ausgeschlossen. Für den Absturz am Samstag komme allein eine "äußere" Ursache infrage, sagte der Chef der Fluggesellschaft.

02.11.2015

In einer Gebirgsregion auf der ägyptischen Halbinsel Sinai ist ein russischer Ferienflieger mit 224 Menschen an Bord abgestürzt. Alle Passagiere sterben, die Unglücksursache ist noch unbekannt. Daraufhin gibt die Lufthansa bekannt, die Halbinsel aus Sicherheitsgründen erst einmal zu umfliegen.

02.11.2015

Das im Juni in Holzminden abgestürztes Kleinflugzeug mit zwei tödlich verunglückten Piloten ist vermutlich unsachgemäß zusammengebaut worden. Die Außenhaut der Tragflächen war ungleichmäßig verklebt. Das haben Experten der Flugunfalluntersuchung nun festgestellt. 

19.10.2015
Panorama Shih Tzu verliert Auge - Mann beißt Hund seiner Mutter
04.11.2015
04.11.2015
04.11.2015