Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei - doch die Beamten sind schlauer
Nachrichten Panorama

16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei - doch die Beamten sind schlauer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:49 11.10.2019
Die Polizisten wollten das Fahrzeug des Jugendlichen anhalten, weil er ohne Kennzeichen unterwegs war. Anschließend mussten die Beamten die Verfolgung aus Sicherheitsgründen abbrechen. Quelle: Techline / Pixabay
Anzeige
Mertingen

Ein 16-Jähriger hat sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei in Schwaben geliefert. Der Jugendliche war mit einem Auto ohne Kennzeichen unterwegs, woraufhin die Beamten ihn kontrollieren wollten. Doch statt anzuhalten, gab er Gas und fuhr davon, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Streife konnte ihn kurz darauf zwar stoppen, doch dann gab der Jugendliche erneut Gas, flüchtete von Mertingen ins nahe Druisheim (Landkreis Donau-Ries), fuhr über einen Kreisverkehr und auf einem Rad- und Feldweg. Schließlich gaben die Beamten die Verfolgung auf, "um eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer auszuschließen", wie es in dem Bericht heißt.

Anzeige

Doch zu früh gefreut: Über den Vorbesitzer des Autos gelangte die Polizei an die Handynummer des 16-Jährigen und konnte ihn überzeugen, dass er sich besser stellen sollte. Er hatte das nicht zugelassene Fahrzeug kurz zuvor gekauft und wollte mit seinem Freund eine Spritztour unternehmen, gab der Jugendliche gegenüber der Polizei an.

RND/dpa

Anzeige