Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 2100 deutsche Opfer werden in Polen beigesetzt
Nachrichten Panorama 2100 deutsche Opfer werden in Polen beigesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 14.08.2009
In der Nähe von Stettin werden heute die sterblichen Überreste von mehr als 2100 deutschen Weltkriegstoten beigesetzt. Quelle: Wojtek Radwanski/afp

Die Leichen waren im Oktober einem Massengrab im nordpolnischen Marienburg (Malbork) gefunden worden. An der Trauerfeier auf einer deutschen Kriegsgräberstätte in Glinna nehmen die Weihbischöfe aus Limburg und Stettin sowie der deutsche Botschafter in Polen teil.

Die Leichen waren beim Bau eines Hotels am Fuße der berühmten Ordensburg in Marienburg gefunden worden. In dem Massengrab befanden sich die Leichen von 2116 Menschen, darunter 1001 Frauen und 377 Kinder. Die Entdeckung hatte in Deutschland und Polen für Aufsehen gesorgt. Wer genau die Toten sind und wie sie ums Leben kamen, ist bis heute ungeklärt.

afp

Nach einer Familientragödie hat das Landgericht Hildesheim am Donnerstag einen Rentner wegen versuchten Totschlags zu einer Haftstrafe von zwei Jahren zur Bewährung verurteilt.

13.08.2009

Im niedersächsischen Wehnsen (Kreis Peine) hat die Polizei einen 77-jährigen Autofahrer gestoppt, der 51 Jahre lang ohne Führerschein gefahren war.

13.08.2009

Im Prozess um die Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens hat der Angeklagte vor dem Landgericht Bielefeld ein Teilgeständnis abgelegt. Der 31-Jährige hatte das Mädchen mit dem Auto angefahren und auf einem entlegenen Parkplatz vergewaltigt.

13.08.2009