Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 29-Jähriger stirbt bei Unfall auf VW-Testgelände
Nachrichten Panorama 29-Jähriger stirbt bei Unfall auf VW-Testgelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 09.02.2010
Anzeige

Der schwer verletzte Mann starb in einem Braunschweiger Krankenhaus. Fahrer und Beifahrer des anderen Autos wurden leicht verletzt. Die genaue Unfallursache stehe noch nicht fest.

„Das ist ein tragischer Arbeitsunfall,“ sagte der Polizeisprecher. Vermutlich sei dem Mann ein Fahrfehler unterlaufen. Der 29-Jährige sei Mitarbeiter einer Fremdfirma gewesen, die im Auftrag von VW Erprobungsfahrten auf dem Gelände absolviere. „Die Ursachen werden von den zuständigen Stellen geprüft,“ teilte VW mit. Mit welchem Autotyp der Fahrer unterwegs war, wollte VW nicht sagen.

Anzeige

Zuletzt war im vergangenen Sommer ein 42 Jahre alter Testfahrer aus Brasilien bei starkem Regen auf dem Gelände in der südlichen Heide tödlich verunglückt. Das Verfahren gegen einen an dem Unfall beteiligten 28 Jahre alten Fahrer wurde kürzlich von der Staatsanwaltschaft Braunschweig eingestellt. Davor war 2004 ein Testfahrer in Ehra-Lessien bei einem Unfall gestorben.

Auf dem betriebseigenen Testgelände werden alle zum VW-Konzern gehörenden Pkw-Autotypen getestet - dazu gehören neben VW die Marken Audi, Lamborghini, Bentley, Bugatti, Seat, Skoda und Porsche. Auf dem Gelände in einem weitläufigen Waldgebiet gibt es mehrere Strecken, unter anderem ein etwa 20 Kilometer langes Oval.

lni