Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 32-Jähriger bei Schießerei vor Rockerkneipe getötet
Nachrichten Panorama 32-Jähriger bei Schießerei vor Rockerkneipe getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 09.10.2009
Die Kneipe ist ein Treffpunkt der Rockerbande Bandidos. Quelle: ddp
Anzeige

Ein 31-Jähriger wird verdächtigt, das Opfer vor dem RockerclubBandidos Place“ angeschossen zu haben. Der Mann erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Der Tatverdächtige war zunächst geflüchtet und stellte sich erst am Freitagnachmittag der Polizei. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Mann Haftbefehl wegen Mordes beantragt.

Motiv für die Tat war den Ermittlern zufolge vermutlich die Rivalität der beiden Männer um eine junge Frau. Zunächst war spekuliert worden, dass es sich bei der tödlichen Auseinandersetzung um einen blutigen Streit zwischen den beiden verfeindeten RockerbandenBandidos“ und „Hells Angels“ gehandelt haben könnte.

Anzeige

Das 32-jährige „Bandido“-Mitglied war am Donnerstagabend im Duisburger Stadtteil Hochfeld auf dem Weg zu einer Telefonzelle, als die Schüsse aus einem mit zwei Männern besetzten Fahrzeug abgegeben wurden. Das Opfer konnte sich noch ein paar Meter weiterschleppen, brach dann aber zusammen. Der Fahrer eines weißen Wagens mit Duisburger Kennzeichen fuhr anschließend gemeinsam mit seinem Begleiter davon. Die Polizei löste eine Großfahndung nach dem Wagen aus.

Das Opfer hatte den Angaben zufolge mit der früheren Freundin des Tatverdächtigen eine Beziehung. Die junge Frau hatte sich in einer Pizzeria in der Nähe des Tatortes mit ihrem Ex-Freund verabredet, um die Wohnungsschlüssel zurückzugeben. Nach dieser Verabredung trafen die mutmaßlichen Täter offenbar auf das Opfer. Nachdem sie ein paar Worte gewechselt hatten, wurden die Schüsse abgefeuert.

ddp