Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama A7 nach schweren Unfällen wieder frei
Nachrichten Panorama A7 nach schweren Unfällen wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:19 02.11.2011
Unfälle auf der A7 hatten am Dienstag kilometerlange Staus zur Folge. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Schwarmstedt/Soltau-Fallingbostel

Bei einem nach Polizeiangaben mit etwa 28 Tonnen Altöl beladenen Sattelzug war kurz nach der Ausfahrt Schwarmstedt in Fahrtrichtung Hannover um 10.52 Uhr der linke Vorderreifen geplatzt. Daraufhin verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Lastwagen, der begann zu schleudern, durchschlug die Mittelleitplanke und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo vier Fahrzeuge in den Unfall verwickelt wurden.

Bei den Unfällen kam ein 25 Jahre alter Lkw-Fahrer ums Leben. Weitere drei Menschen erlitten schwere Verletzungen, ein 23-Jähriger wurde leicht verletzt.

Anzeige

Die Polizei sperrte daraufhin die Autobahn für mehr als 15 Stunden in beiden Fahrtrichtungen voll. Es entstand ein Rückstau von insgesamt etwa 50 Kilometern - rund 25 Kilometer je Fahrtrichtung. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 300.000 Euro.

dpa/Harfst

Sebastian Harfst 02.11.2011