Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Abiturient in Spanien weiter vermisst
Nachrichten Panorama Abiturient in Spanien weiter vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 31.05.2009
Anzeige

Mit einer Gruppe von 70 Schülern war der 20-Jährige nach Lloret de Mar gereist, um das bestandene Abitur zu feiern. Nach einem Discobesuch machte er sich in der Nacht zum Mittwoch alleine auf den Heimweg ins Hotel, wo er nie ankam. Auch das Landeskriminalamt in Hannover hatte am Sonntag keinen Aufschluss über den Verbleib des jungen Mannes.

Inzwischen sei in die Suchaktion neben der Polizei auch die Marine mit Tauchern und Schnellbooten einbezogen worden, berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“ am Sonntag in ihrer Online-Ausgabe unter Berufung auf einen Freund der Familie. Neben einem Unfall am Strand schließe die Polizei auch andere Szenarien nicht aus. Allerdings gebe es keinerlei Anhaltspunkte. Im Heimatort des Schülers war am Sonntag ein Bittgottesdienst geplant.

Anzeige

Die polizeiliche Befragung aller mitreisenden Jugendlichen ergab keine Hinweise. Die jungen Leute hatten zunächst angenommen, der 20-Jährige hätte unter Umständen woanders übernachtet. Deshalb meldeten sie sein Fehlen erst im Laufe des folgenden Tages. Der 20-Jährige hatte die private Ferienfahrt der Jugendlichen organisiert. Eine um 2.55 Uhr an seine Freundin in Deutschland geschickte SMS ist das letzte Lebenszeichen des Mannes.

lni