Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Freier spricht Ermittlerin an: Was kostet's?
Nachrichten Panorama Freier spricht Ermittlerin an: Was kostet's?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 29.10.2015
Straßenstrich (Symbolbild): In Düsseldorf hat ein Mann eine Ermittlerin für eine Prostituierte gehalten – dummerweise im Sperrbezirk, wo Prostitution nicht erlaubt ist. Quelle: Sebastian Konopka/dpa/Symbolbild
Anzeige
Düsseldorf

Die 34-jährige Amtsanwältin hatte sich zusammen mit Mitarbeitern des Ordnungsamts ein Bild von der illegalen Prostitution im Sperrbezirk der Stadt verschaffen wollen. Plötzlich wurde sie von einem Mann angesprochen. Er fragte sie: "Was kostet's?" Das berichtete am Mittwoch eine Sprecherin des Amtsgerichts Düsseldorf.

Der 51-Jährige erhielt wegen eines Verstoßes gegen die Sperrbezirksverordnung einen Bußgeldbescheid über 250 Euro und zog dagegen vor Gericht. Seine Behauptung, er habe die Juristin nur freundlich gegrüßt, überzeugte das Gericht nicht. Es reduzierte aber die Bußgeldhöhe um satte 90 Prozent auf 25 Euro: Der Mann konnte glaubhaft machen, dass er in einem Wohnheim mit 107 Euro Taschengeld im Monat auskommen müsse und davon auch noch Schulden abstottere.

Anzeige

dpa

Panorama Mexikaner wiegt 435 Kilo - Schwerster Mann erfolgreich operiert
29.10.2015
Panorama Scotland Yard zieht Ermittler ab - Fall Maddie: Gibt die britische Polizei auf?
28.10.2015
Panorama Mit einem gestohlenem Bagger - Unbekannte zerstören mehrere Radarfallen
28.10.2015