Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Astronauten schließen letzten Ausstieg aus der ISS ab
Nachrichten Panorama Astronauten schließen letzten Ausstieg aus der ISS ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:35 06.09.2009
Der Astronaut Danny Olivas bei Arbeiten an der Internationalen Raumstation ISS. Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

Zwei Besatzungsmitglieder der US-Raumfähre „Discovery“ haben in der Nacht zum Sonntag den dritten und letzten Ausstieg aus der Internationalen Raumstation ISS erfolgreich abgeschlossen. Der schwedische ESA-Astronaut Christer Fuglesang und sein amerikanischer Kollege Danny Olivas hatten die ISS am späten Abend verlassen und sind am Sonntagmorgen um 5.40 Uhr deutscher Zeit in sie zurückgekehrt, teilte die Luft- und Raumfahrtbehörde NASA in Houston (Texas) mit.

Während ihrer rund siebenstündigen Arbeit haben die beiden Astronauten eine Plattform für die Lagerung von Ersatzteilen installiert, zwei Antennen für das Satellitennavigationssystem GPS montiert, ein defektes Gerät für die Positionsbestimmung der Station ausgetauscht und zwei rund 20 Meter lange Kabel für das europäische Verbindungsmodul „Node 3“ verlegt, das im Februar 2010 an der ISS andocken soll. Für Fuglesang war dies der zweite und für Olivas der dritte Außenbordeinsatz bei der laufenden Mission.

Anzeige

Die anderen Besatzungsmitglieder setzten indes die Entladung des Frachtcontainers „Leonardo“ fort, mit dem 7,5 Tonnen Nachschub, darunter Lebensmittel, wissenschaftliche Geräte, ein Laufband für das Fitnesstraining und neue Schlafkabinen für das japanische KIBO-Modul zur Station gebracht wurden. Bei den beiden vorangegangenen „Weltraumspaziergängen“ waren Experimentierplattformen geborgen und ein neuer Ammoniaktank für das Wärmeregulierungssystem der ISS montiert worden.

ddp

Mehr zum Thema

Zwei Besatzungsmitglieder der US-Raumfähre „Discovery“ sollen am Sonnabend die Internationale Raumstation ISS zum dritten und letzten Mal verlassen.

05.09.2009

Zwei Besatzungsmitglieder der US-Raumfähre „Discovery“ haben in der Nacht zum Freitag erfolgreich einen Ammoniaktank an der Internationalen Raumstation ISS ausgetauscht.

04.09.2009

Ungeachtet mehrerer Probleme haben zwei amerikanische Astronauten in der Nacht zum Mittwoch das Programm ihres Ausstiegs aus der Internationalen Raumstation erfüllt.

02.09.2009