Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama "Pokémon Go"-Spieler verursachen Verkehrschaos
Nachrichten Panorama "Pokémon Go"-Spieler verursachen Verkehrschaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 22.07.2016
Mehrere hundert Pokémon-Spieler haben in Kassel den Verkehr zum Erliegen gebracht. Quelle: dpa
Anzeige
Kassel

Insgesamt hielten sich nach Polizeiangaben 400 Jäger der virtuellen Monster am Donnerstagabend vor der zentral gelegenen Elisabeth-Kirche auf. Am Rande des Friedrichsplatzes standen etwa 70 Autos in zweiter Reihe oder im Halteverbot, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Es bildeten sich längere Staus.

Blaulicht und Lautsprecher-Durchsagen gegen Monster-Jäger

Mit Blaulicht und Lautsprecher-Durchsagen versuchten die Beamten die spielwütigen Falschparker zum Wegfahren zu bringen, es rückten jedoch sofort neue Parkplatz-Suchende nach. Erst mit Hilfe des Ordnungsamtes gelang es der Polizei, die Straße frei zu halten.

Anzeige

Der Friedrichsplatz gehört zu den beliebtesten Orten für "Pokémon Go"-Spieler in Kassel: Dort sollen besonders viele virtuelle Monsterfiguren zu finden sein. Für das Wochenende rechnete die Kasseler Polizei wieder mit Verkehrsbehinderungen. Sie forderte die Jäger auf, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

dpa/RND

Panorama Royaler Nachwuchs feiert Geburtstag - Prinz George verzückt auf neuen Fotos
22.07.2016
Panorama Stausaison nähert sich dem Höhepunkt - Auf Deutschlands Autobahnen wird es richtig voll
22.07.2016
Panorama Sommer, Sonne, Strand und Meer - So urlauben die Promis
22.07.2016