Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Begrüßungsreigen für das neue Jahr hat begonnen
Nachrichten Panorama Begrüßungsreigen für das neue Jahr hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 31.12.2010
Feuerwerk in Sydney. Quelle: dpa
Anzeige

Auf Deutschlands größter Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin begannen am Freitagmittag die Feiern zum Countdown vor Mitternacht zu Beginn des neuen Jahres und des neuen Jahrzehnts.

Anzeige

Die Partymeile auf der Straße des 17. Juni wurde gegen 12.00 Uhr geöffnet, wie der Veranstalter mitteilte. Schon zu Beginn waren mehr als 1000 Besucher zwischen Pariser Platz und Siegessäule unterwegs. Der Beginn des Bühnenprogramms war für 19.20 Uhr geplant. Um Mitternacht sollte eine pyrotechnische „Architektur am Himmel“ erstrahlen. Dazu singt der britische Castingstar Paul Potts im Duett mit David Hasselhoff („Looking for Freedom“).

Bis zu einer Million Menschen wurden erwartet. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste bereiteten sich auf einen Großeinsatz auf der 80.000 Quadratmeter großen Veranstaltungsfläche vor. Trotz der Terrorwarnungen sollte es keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen geben. Nach den vergangenen Frosttagen werde es bei Temperaturen um Null Grad gegen Mitternacht zumindest von oben trocken bleiben, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes in Potsdam.

In Sydney hatten Tausende Fans die Nacht über am Ufer campiert, um sich die beste Sicht auf das 5 Millionen Dollar (3,77 Millionen Euro) teure Lichtspektakel um die Sydney Harbour Bridge zu sichern. Es wurde damit gerechnet, dass weltweit rund eine Milliarde Menschen in 160 Ländern die Übertragung des Feuerwerks am Fernseher beobachten.

In Frankreich wurden auf den Pariser Champs Elysées und am Eiffelturm Zehntausende Menschen zum gemeinsamen Feiern erwartet. Die französische Regierung kündigte für die Silvesternacht den Einsatz von knapp 54.000 Sicherheitskräften an, um während der Neujahrsfeiern für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Vor allem in der Region Paris und in Straßburg war es in den Vorjahren immer wieder zu Krawallen gekommen.

Wenn die Menschen in Frankreich schon ihre Champagnerflaschen geleert und in Deutschland ihre Böller und Raketen abgefeuert haben, können die Brasilianer in Rio de Janeiro noch drei Stunden bis zu „ihrer“ Mitternacht tanzen. In New York beginnt das neue Jahr sogar erst um 6.00 Uhr MEZ, in Los Angeles um 9.00 Uhr MEZ am 1. Januar.

China nimmt an dem Reigen nicht teil, da dort das neue Jahr nach dem chinesischen Mondkalender dieses Mal erst am 3. Februar begrüßt wird. Es gibt nicht einmal Feuerwerk. Raketen und China-Böller dürfen nur zum chinesischen Neujahrsfest verkauft werden.

dpa