Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Bus stürzt 70 Meter in die Tiefe
Nachrichten Panorama Bus stürzt 70 Meter in die Tiefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 22.08.2013
Dutzende Tote gab es am Mittwoch bei zwei Busunglücken in Asien. In Malaysia stürzte ein Reisebus in die Tiefe. Quelle: dpa
Jakarta

Ein Touristenbus ist in Malaysia in eine Schlucht gestürzt und hat 37 Menschen in den Tod gerissen. Das Fahrzeug kam am Mittwoch in der Ausflugsregion Cameron Heights von einer steilen Straße ab und stürzte 30 Meter tief, wie die Polizei mitteilte. „Unter den Opfern ist auch der Fahrer“, sagte ein Sprecher. 16 Menschen hätten das Unglück überlebt.

Der Unfall passierte auf einer engen Bergstraße rund 90 Kilometer nördlich von Kuala Lumpur. Nach Angaben der Polizei starben 24 männliche und 13 weibliche Passagiere. Über die Nationalität der Fahrgäste wurden zunächst keine Angaben gemacht. In der Nähe befindet sich ein Casino, das überwiegend asiatische Gäste anzieht.

In Indonesien verunglückten 18 Mitglieder einer Kirchengemeinde aus der Hauptstadt Jakarta tödlich, als ihr Bus bei Bogor unweit der Hauptstadt mit einem Kleinlaster zusammenstieß und in einen Fluss stürzte. 36 Menschen wurden nach Polizeiangaben verletzt. Ein Polizeisprecher spekulierte, dass bei dem Bus die Bremsen versagt haben könnten. Der Fahrer überlebte, wurde aber schwer verletzt.

dpa

Panorama Tod eines Praktikanten - Die City frisst ihre Kinder

Der Tod eines jungen Praktikanten hat in Großbritannien eine Debatte über die skandalösen Arbeitsbedingungen in der Londoner Finanzwelt ausgelöst. Der 21-jährige Deutsche war während eines Praktikums bei der Bank of America Merrill Lynch gestorben – nachdem er mehrere Nächte durchgearbeitet hatte.

22.08.2013
Panorama Bestattungen zum Billigtarif - Letzte Ruhe im Kanalrohr

Bestattungen zum Billigtarif: Die Deutsche Friedhofsgesellschaft (DFG) aus Bonn hat in der 700-Einwohner-Gemeinde unweit von Mainz ein Gräberfeld gepachtet und wird dort Urnen in orangefarbenen Kanalrohren aus Plastik bestatten.

Alexander Dahl 24.08.2013

Sie schnorchelte vor der Küste Hawaiis, als plötzlich ein Hai ihr den Arm abriss. Eine Woche lang kämpfte sie im Krankenhaus um ihr Leben – doch jetzt ist die erst 20 Jahre alte Frau aus Nordhessen gestorben.

22.08.2013