Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Charlie Sheen muss nach Angriff auf Ehefrau nicht in Haft
Nachrichten Panorama Charlie Sheen muss nach Angriff auf Ehefrau nicht in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 03.08.2010
US-Schauspieler Charlie Sheen bei seinem Gang ins Gerichtsgebäude. Quelle: dpa
Anzeige

Entzug statt Haft für Charlie Sheen: Der 44 Jahre alte US-Schauspieler hat sich am Montag wegen häuslicher Gewalt schuldig bekannt. Im Gegenzug für sein Geständnis kam Sheen vor dem Gericht in Aspen (US-Staat Colorado) glimpflich davon, berichtete der Internetdienst „Eonline.com“. Der Richter sah von einer möglichen Gefängnisstrafe ab und schickte den „Two and a Half Men“-Star stattdessen 30 Tage in eine Entzugsklinik im kalifornischen Malibu.

Er sei für diese Gerichtsentscheidung „sehr dankbar“, teilte Sheen über seinen Sprecher mit. „Ich freue mich darauf, die Auflagen zu erfüllen, mein Leben fortzusetzen und diese Angelegenheit hinter mich zu bringen“. Nach richterlicher Anordnung muss sich Sheen spätestens in einem Monat in der Klinik für Suchtkranke melden. Zudem muss der Schauspieler Kurse zur Kontrolle von Wutausbrüchen besuchen. Es wird erwartet, dass er in dieser Zeit weiter vor der Kamera stehen wird.

Anzeige

Sheens dritte Ehefrau und Mutter der gemeinsamen Zwillinge Max und Bob, Brooke Mueller (32), hatte Weihnachten in Aspen die Polizei angerufen, weil ihr Mann sie mit einem Messer bedrohte. Der Schauspieler („Platoon“, „Wall Street“) wurde daraufhin einige Stunden in Haft genommen. Der Richter verbot ihm Alkohol und den Umgang mit Waffen.

Sheen und Mueller sind seit Mai 2008 verheiratet. Aus seiner Ehe mit der Schauspielerin Denise Richards hat Sheen zwei Töchter.

dpa/afp