Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Deiche halten Elbe-Hochwasser stand
Nachrichten Panorama Deiche halten Elbe-Hochwasser stand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:23 24.01.2011
Der Anwohner John Henry Wegener und seine Lebensgefährtin Heinke Holz stehen neben ihrem vom Hochwasser bedrohten Haus in Alt Garge bei Lüneburg. Quelle: dpa
Anzeige

Eine Entwarnung gibt es zwar noch nicht, aber die gute Nachricht lautet: Die Deiche in Niedersachsen haben dem Hochwasser standgehalten.

„Das einzige, was im Einsatz ist, sind rund um die Uhr die Deichwachen“, sagte Einsatzleiter Laars Gerstenkorn in Scharnebeck. Es seien bislang keine Schäden gemeldet worden - auch nicht in Alt Garge (Landkreis Lüneburg). In dem besonders bedrohten Ortsteil von Bleckede schützen nur zwei provisorische Sanddeiche rund 60 Häuser vor den Wassermassen.

Anzeige

Eine Entspannung der Lage sei vorerst aber nicht in Sicht, sagte Gerstenkorn. „Die Pegelstände stagnieren.“ Am Pegel in Hitzacker (Kreis Lüchow-Dannenberg) wurde gegen 3 Uhr laut Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ein Stand von 7,63 Metern gemessen. In Hohnstorf (Kreis Lüneburg) erreichte die Elbe nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes gegen 2 Uhr die Marke 9,19 Meter.

Das Elbe-Hochwasser hatte am Wochenende an vielen Orten in Niedersachsen die Rekordflut von 2006 übertroffen. Helfer sind rund um die Uhr im Einsatz. Mit einer Entspannung wird frühestens am Donnerstag gerechnet.

dpa

Mehr zum Thema

Kein Deich schützt Irma Lienecke und die anderen Dorfbewohner in Katemin im nördlichsten Winkel des Landkreises Lüchow-Dannenberg. Zum Glück für die alleinstehende Rentnerin hat ein Feuerwehrtrupp aus Karwitz das Haus durch einen Erdwall und viele hundert Sandsäcke gesichert.

Heinrich Thies 23.01.2011

Angespannte Situation an der Elbe: Der Hochwasserscheitel ist zwar an allen Messstationen erreicht - doch die Pegel bleiben auf konstant hohem Niveau. Mindestens bis zum Ende der kommenden Woche wird der Hochwasser-Katastrophenstab aktiv sein.

23.01.2011

Das Hochwasser an der Elbe könnte nach neuesten Prognosen die Pegelstände der Rekordflut von 2006 deutlich übertreffen. Am Wochenende soll es in Niedersachsen seinen Höchststand erreichen, mit einer Entspannung der Lage wird frühestens am Donnerstag gerechnet. Noch halten die Deiche.

22.01.2011