Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Dieter Thomas Heck verabschiedet sich nach Spanien
Nachrichten Panorama Dieter Thomas Heck verabschiedet sich nach Spanien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 05.04.2009
Immer noch beliebt: Moderator Dieter Thomas Heck in der Neuwindeckhalle im badischen Lauf.
Immer noch beliebt: Moderator Dieter Thomas Heck in der Neuwindeckhalle im badischen Lauf. Quelle: Michael Latz/ddp
Anzeige

Er schüttelt Hände, begrüßt einige Gäste sogar persönlich. Hier im badischen Weinort Lauf kennt man sich. Schließlich war der Ort 23 Jahre lang Wohnsitz des TV-Stars. Doch Heck verlässt das beschauliche Lauf. Zusammen mit seiner Frau Ragnhild will er nach Spanien ziehen. Deshalb bietet er am unzählige Stücke seines Hausrats zum Verkauf an. Der Erlös kommt einem örtlichen Kindergarten zugute.

„Weil ich weiß, dass es für einen guten Zweck ist“, hat der deutschlandweit unter Schlager- und Volksliedfans geschätzte frühere Fernsehmoderator kein Problem damit, sich von den persönlichen Dingen zu trennen, betont er. Mit der Menge wandert er von Tisch zu Tisch, hebt hier eine Messingschale und dort eine Porzellanfigur hoch, als wolle er sich von den lieb gewonnenen Dingen verabschieden. Doch nicht immer gelingt ihm dieser Abschied. Gleich zu Beginn kauft Heck ein intarsienverziertes Backgammon-Spiel für drei Euro zurück. „Schatzl“, wie Heck seine Frau liebevoll nennt, hatte es ohne ihn ausgemustert.

Gläser für 50 Cent, Christbaumkugeln für zwei Euro, Lampen, Halstücher, Schlagerplatten, persönliche Tabakpfeifen und ausgediente Autonummernschilder des TV-Entertainers. Alles, was eine Haushaltsauflösung so hergibt, ist am günstig zu haben. Dabei bleiben die Laufer und die Nachbarn aus den angrenzenden Orten weitgehend unter sich - auswärtige Fans von Heck findet man kaum. „Die haben Kruscht wie alle anderen auch“, lacht Theresia Stötze aus Renchen und zieht eine schreiend bunte Krawatte mit Heck-Konterfei aus einem Haufen. „Für die nächste Fasnacht“, sagt sie.

Ehepaar Parpart aus Kappelrodeck hat ein plexigläsernes Schlagerparaden-Radio ergattert, Anna Steurer aus Lauf eine Mexikanerinnen-Figur fürs Bücherbord. Die elfjährigen Zwillinge Jasmine und Kai tragen einen Duden und ein Französischwörterbuch davon. Sie sind mit Oma hier und eigentlich Rock- und Technofans. Absolute Ausnahmen, denn die meisten Damen geben sich hier mehrheitlich als glühende Heck-Verehrer zu erkennen.

Das wird auch nach dem Bezahlen deutlich. Vor dem Tisch des 71-Jährigen Heck bildet sich eine Schlange. Unermüdlich signiert er, was ihm an Erworbenem hingehalten wird. Das weckt Erinnerungen. Den Schaukelpapagei hat Heck „persönlich aus Phuket mitgebracht“, erzählt er. Währenddessen servieren an den Tischen rings herum Mitarbeiterinnen des begünstigten Kindergartens selbst gebackene Torten und Kaffee.

Noch am Vorabend bei einer Abschiedsparty des ganzen Dorfes bei Freibier und Sauerkraut war Heck zum Ehrenbürger der Gemeinde und zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr ernannt worden. „800 Gäste“ zählte Bürgermeister Oliver Rastetter, der seit vergangener Nacht mit dem Fernsehpromi per „Du“ ist.

Als um 20 Uhr der Wohltätigkeitsbasar schließt, ist das zweitägige Abschiednehmen vom Ehepaar Heck vorbei. 6700 Euro bringt die Verkaufsaktion dem Kindergarten ein. „Was an Sachen übrigbleibt, kommt in den Weihnachtsbasar“, verspricht Dieter Thomas Heck, der spätestens im November zum „Leonardusritt“ wieder in Lauf sein will.

ddp