Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Disziplinarverfahren gegen Göttinger Professoren
Nachrichten Panorama Disziplinarverfahren gegen Göttinger Professoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 27.05.2009
Uni Göttingen Quelle: Stefan Rampfel/lni
Anzeige

Es bestehe der Verdacht, dass sie gegen die Richtlinien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur Verwendung von Drittmitteln verstoßen hätten, sagte Figura am Mittwoch. Die Verfahren gäben den Wissenschaftlern die Möglichkeit, zu den Vorwürfen umfassend Stellung zu nehmen und diese gegebenenfalls zu entkräften.

Im von der DFG finanzierten Forschungsprojekt über tropische Regenwälder in Indonesien soll es finanzielle Unstimmigkeiten bei Abrechnungen gegeben haben. Für die Jahre 2005 bis 2008 habe sich ein Rückforderungsanspruch der DFG von knapp 300.000 Euro ergeben, erklärte Figura. Die Universität gehe aufgrund eigener Prüfungen von einem weiteren Rückforderungsanspruch in Höhe von 150.000 Euro für die Jahre 2003 bis 2005 aus. Zusammengenommen entspreche das etwa fünf Prozent der bewilligten Fördermittel.

Anzeige

16 beteiligte Wissenschaftler sollen zudem mit gefälschten Listen über Veröffentlichungen bei der DFG eine Nachfolgefinanzierung für das Forschungsprojekt beantragt haben. Für angeblich bereits bei Fachjournalen eingereichte Publikationen lagen bisherigen Erkenntnissen zufolge noch gar keine Manuskripte vor. In dem Fall ermittelt neben verschiedenen Kommissionen der Universität Göttingen und der DFG auch die Staatsanwaltschaft.

ddp