Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Einsatz von russischem und US-Raumfahrer im All beendet
Nachrichten Panorama Einsatz von russischem und US-Raumfahrer im All beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:58 11.03.2009

Die beiden hatten bereits nach vier Stunden und 50 Minuten ihre Arbeiten erledigt und kehrten in die ISS zurück, teilte eine Sprecherin des russischen Kontrollzentrums am späten Dienstagabend mit. Die beiden Männer führten unter anderem Reparaturen aus und machten Aufnahmen von der ISS. Zudem testeten sie in einem wissenschaftlichen Experiment die Reaktion organischer Moleküle auf die UV-Strahlung.

Während ihres ersten Einsatzes im Weltraum im Dezember hatten Lontschakow und Fincke versucht, ein Modul an der ISS anzubringen, das aber mangels Stromversorgung wieder zurückgeholt werden musste. Die beiden Männer waren im Oktober an Bord einer russischen Sojus-Rakete auf der ISS gelandet. In der Nacht zu Donnerstag soll die US-Raumfähre Discovery mit sieben Astronauten an Bord die Reise zur ISS antreten. Wegen technischer Probleme war der Start der Discovery bereits vier Mal verschoben worden.

afp

Eine Woche nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs und zweier benachbarter Wohnhäuser ist das Schicksal des zweiten Vermissten noch ungeklärt.

10.03.2009

Bei einem Schulbus-Unfall sind am Dienstagmorgen bei Bonndorf im Schwarzwald 25 Kinder und der Fahrer verletzt worden.

10.03.2009

Nach dem Familiendrama in Gifhorn am Montag ist der Täter gefasst. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 44 Jahre alte Ehemann des Opfers in der Nacht zu Dienstag in Hannover festgenommen.

10.03.2009