Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama "Eisprinzessin" ruft bei totkrankem Mädchen an
Nachrichten Panorama "Eisprinzessin" ruft bei totkrankem Mädchen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 27.07.2015
Foto: Der Anruf von Schauspielerin Kristen Bell überraschte die schwerkranke Avery Huffman. Ihr Vater filmte die Reaktion des Mädchens.
Der Anruf von Schauspielerin Kristen Bell überraschte die schwerkranke Avery Huffman. Ihr Vater filmte die Reaktion des Mädchens. Quelle: dpa/youtube
Anzeige
Hollywood

Kristen Bell, im Original die Stimme von Prinzessin Anna in „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“, hinterließ eine Nachricht bei einem todkranken Mädchen auf dem Anrufbeantworter. Die sechsjährige Avery Huffman hat inoperablen Gehirnkrebs und ist ein Riesenfan des Disney-Animationsfilms.

Bell, die sich offiziell als „Prinzessin Anna von Arendelle“ vorstellte, hatte eine besondere Überraschung für Avery: „Ich wollte nur anrufen und ‚Hallo‘ sagen. Meine Schwester Elsa sagt, dass sie gehört hat, was für ein gutes, tapferes Mädchen du bist. Sie hat beschlossen, dich zu einer Ehrenprinzessin zu krönen.“

Averys Vater Brandon nahm die Reaktion seiner Tochter mit der Kamera auf und stellte den Film auf YouTube. Der wurde bislang fast Zwei-Millionen-mal angeklickt.

Weil die Familie Probleme hat, die steigenden medizinischen Kosten für Bestrahlungs- und Chemotherapie zu bezahlen, bitten sie auf der Webseite „GoFundMe“ außerdem um Spenden. Auch dank des Videos sind innerhalb kurzer Zeit schon knapp 180.000 Dollar zusammen gekommen. Vater Brandon ist ueberwältigt von Bells Anrufs: „Avery braucht unglaublich Kraft, um zu ueberleben. Anna hat ihr noch einmal richtig Auftrieb gegeben.“

Dierk Sindermann

Panorama Whitney Houstons Tochter tot - Bobbi Kristina Brown stirbt im Hospiz
27.07.2015
Panorama Darsteller hat immer noch Fans - "Der kleine Vampir" ist Evolutionsbiologe
26.07.2015
27.07.2015