Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mini-Jetlag: Uhren wurden zurückgedreht
Nachrichten Panorama Mini-Jetlag: Uhren wurden zurückgedreht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:17 27.10.2013
Auf Wiedersehen Sommerzeit: In der Nacht zu Sonntag wurden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Berlin

Damit gilt für die nächsten fünf Monate die normale Mitteleuropäischen Zeit (MEZ). Über die Wintermonate ist es damit morgens früher hell und nachmittags eher dunkel. Am 30. März nächsten Jahres wird dann wieder auf die Sommerzeit umgestellt.

Schlafmediziner hatten davor gewarnt, die Zeitumstellung auf die leichte Schulter zu nehmen. Die veränderte Uhrzeit führe zu rund acht Prozent mehr Verkehrsunfällen. Auch die Krankenhauseinweisungen mit Verdacht auf Herzinfarkt stiegen in den Tagen danach an, hatte die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) in Berlin vorab mitgeteilt.

Anzeige

„Durch die Zeitumstellung erfährt der menschliche Organismus eine Art Mini-Jetlag“, sagte DGSM-Vorstandsmitglied Hans-Günter Weeß. Es könne mehrere Tage bis Wochen andauern, bis sich Menschen an die veränderte Tageszeit und den anderen Hell-Dunkel Rhythmus anpassten. Betroffen seien vor allem Alte und Kinder.

Mit dem Ziel, Energie zu sparen, war die Zeitumstellung 1980 eingeführt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Der Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit macht einer Umfrage zufolge besonders Frauen zu schaffen. 46 Prozent haben wegen der Zeitumstellung kurzzeitig Probleme mit dem Schlafrhythmus, bei den Männern sind es 36 Prozent, wie aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH-Allianz hervorgeht.

23.10.2012

Nach den Zeitumstellungen im Frühjahr und Herbst steigt einer neuen Studie zufolge die Zahl der Unfallverletzten: In den vier Wochen nach dem Wechsel von Winter- zur Sommerzeit etwa nimmt die Zahl der verletzten Motorradfahrer um 42 Prozent zu.

23.05.2012

Nach der Zeitumstellung steigen die Unfallzahlen um bis zu 30 Prozent. Autofahrer sollten nicht unterschätzen, wie sehr die gestohlene Stunde Schlaf schlauchen kann.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.03.2013
26.10.2013
Panorama Zeitumstellung - Lockerbleiben,...
28.10.2013
Panorama Katastrophenregion Fukushima - Starkes Erdbeben erschüttert Japan
26.10.2013