Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Familientragödie: Vater soll Frau und Sohn getötet haben
Nachrichten Panorama

Familientragödie in Tiefenbronn: Vater soll Frau und Sohn getötet haben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 25.05.2019
Im baden-württembergischen Tiefenbronn sind eine Frau und ein Achtjähriger getötet worden. Quelle: Aaron Klewer/Einsatz-Report24/dpa
Tiefenbronn

Ein Familienvater in Baden-Württemberg steht im Verdacht, seine Frau und einen Sohn getötet zu haben. Ein weiterer Sohn (11) des Ehepaars wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen von einem Passanten auf einer Straße in Tiefenbronn im Enzkreis entdeckt, der die Polizei benachrichtigte, wie diese am Samstagabend mitteilte.

Aufgrund der Angaben des Elfjährigen wurde das Haus der Familie durchsucht. Dabei fanden die Beamten die 38-jährige Mutter und den 8 Jahre alten Bruder des Jungen tot vor. Der 60-jährige Familienvater wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Sonntag soll er einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Elfjährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schrecklicher Fund in Rostock: Eine Frau hat am Sonnabend im Stadtteil Lichtenhagen ein lebloses Baby gefunden. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe und sucht Zeugen.

25.05.2019

Das hätte richtig schief gehen können. Ein Kleinflugzeug ist im Kreis Unna kopfüber in einer Baumkrone hängen geblieben. Bislang gibt es nur eine Vermutung, wie es zu dem Unfall gekommen sein könnte.

25.05.2019

Sechs Tage lang wurde eine Hamburger Kunststudentin vermisst. Am frühen Samstagabend tauchte die 21-Jährige in Niedersachsen wieder auf.

25.05.2019