Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Fans kritisieren Domenico nach seiner Abrechnung mit Evelyn
Nachrichten Panorama Fans kritisieren Domenico nach seiner Abrechnung mit Evelyn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 21.01.2019
Evelyn und Domenico bei der gemeinsamen Schatzsuche. Quelle: MG RTL D / Stefan Menne
Sydney

Schon im Dschungelcamp ließ Domenico de Cicco (35) kein gutes Haar an seiner Ex-Freundin Evelyn Burdecki (29). Die Folge: Schon bei der ersten Möglichkeit wurde er von den Zuschauern rausgewählt. Nun legt er in einem Interview mit RTL nach.

Evelyn lebt ihre Rolle. Sie weiß genau, wie sie zu funktionieren hat. Sie weiß genau, wann sie irgendwas los lassen muss, damit sie lustig rüberkommt“, sagt der Ex-Bachelorette-Kandidat. Er geht sogar noch weiter und macht ihr böse Vorwürfe: „Für mich ist alles durchdacht und ein falscher Plan - auf meine Kosten.“

Fans unterstellen ihm Lügen

Zuschauer und Fans finden das gar nicht lustig. Auf dem für ihn so wichtigen Instagram – seine erste Frage nach dem Rauswurf war nicht etwa, wie es seinem Baby geht, sondern ob seine Followerzahl in dem sozialen Netzwerk gestiegen ist – haben seine Kritiker das Ruder übernommen. „Die Leute mögen ehrliche Menschen. Niemand der ständig lügen muss, um gemocht zu werden. Du erreichst nur das Gegenteil. Aber das hast du dir auch echt verdient“, schreibt eine Nutzerin. „Ein Mann ohne Ehre!!!“, urteilt eine andere.

Die Folge: Domenico sperrte bei nahezu allen Fotos die Kommentarfunktion. Allerdings nicht bei allen – und nun batteln sich Domenicos Fans mit seinen Hatern unter den verbliebenen Fotos. Vor allem das Löschen der bisherigen kritischen Kommentare kommt gar nicht gut an: „Auf die Lügen und die linken Nummern im Camp folgen jetzt weitere Lügen... Er schaufelt sich sein Grab selbst“, schreibt eine Nutzerin und weiter: „Es ist halt schon armselig, wenn man in dem Alter nicht zu Fehlern und miserablem Verhalten auch einfach mal stehen kann.“

Message von seiner Freundin nach Australien

Auch eine andere Sache gefällt seinen Followern nicht: Domenico veröffentlichte in seinen Instagram-Stories einen sehr persönlichen Brief von seiner Freundin. „Ich habe dir die Chance gegeben, alles besser zu machen und du bist auf dem besten Weg dahin es zu tun“, schreibt sie in einer Nachricht voller Rechtschreibfehler. Geld und Ruhm sei nicht so wichtig, immerhin habe er seine Familie, die immer hinter ihm stehe: „Dann kannst du mit erhobenem Stolz sagen, dass du alles richtig gemacht hast.“

Im Dschungel machte sich Domenico mit wütenden Attacken auf Evelyn unbeliebt bei den Zuschauern – und gleich nach seinem Auszug ließ er sich von seiner Begleitperson trösten. „Sie ist die Gute, du bist der Böse. Sie steht wie eine Opferin da“, sagte der. Domenico und die Ex-Bachelor-Kandidatin lernten sich bei den Dreharbeiten von „Bachelor in Paradise“ kennen und gingen dort als ein Siegerpaar heraus. Wenige Monate später verkündete Evelyn unter Tränen die Trennung, weil Domenico mit einer anderen Frau ein Kind erwartete. Mit der Mutter seiner Tochter ist er nun wieder zusammen.

Folgt nach der massiven Kritik nun Einsicht? Auch wenn das Deaktivieren der Kommentare nicht dafür spricht, zeigte er sich im RTL-Interview erstmals selbstkritisch: “Ich hätte das anders klären müssen. Manche Wörter tun mir jetzt im Nachhinein leid.”

Von msk/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weltrekord mit Todesfolge: Im südindischen Tamil Nadu starben zwei Zuschauer beim weltgrößten Stierkampf. 500 Männer traten gegen insgesamt 1350 Bullen an, zwölf Kämpfer und 28 Zuschauer wurden zudem verletzt.

21.01.2019

Während sich die Promis im Dschungelcamp vor Essensprüfungen ekeln, können Fans nun auch zu Hause das australische Lebensgefühl erleben: Discounter Netto hat in dieser Woche Pasta aus Mehlwurmmehl im Angebot.

21.01.2019

Traurige Entwicklung: Die Anfang Januar ausgesetzte Hündin Berta ist tot. Das teilten der Tierschutzverein Peine und der Pflegepate der Hündin über die sozialen Medien mit.

21.01.2019