Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Fast 160 Flüge in Frankfurt wegen Tief „Daisy“ annulliert
Nachrichten Panorama Fast 160 Flüge in Frankfurt wegen Tief „Daisy“ annulliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 09.01.2010
Quelle: AP (Archiv)
Anzeige

Schnee und Wind behindern den Flugverkehr am Frankfurter Flughafen. Nach Auskunft der Betreibergesellschaft Fraport mussten bis zum Sonnabendmorgen fast 160 Flüge annulliert werden. Darunter befänden sich sowohl Inlandsflüge als auch Flüge in andere europäische Länder und Interkontinentalflüge, sagte Airport Duty Manager Heinz Fass. Unter den insgesamt 156 Flügen, die bis 8.30 Uhr gestrichen werden mussten, seien 44, die bereits am Vortag vorsorglich annulliert worden seien. Die Lage sei aber weniger schlimm als befürchtet, sagte Fass.

AP

Mehr zum Thema

Mit massenweise Schnee und eisigen Windböen im Gepäck hat das Tief „Daisy“ Deutschland erreicht. In Bayern und Baden-Württemberg begann es bereits am Freitagmorgen zu schneien, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Der Norden ist erst am Sonnabend betroffen.

08.01.2010

Deutschland bibbert weiter bei eisiger Kälte: Der beißende Frost nimmt mittlerweile an einigen Orten fast schon sibirische Dimensionen an. Meteorologen geben allerdings für die kommenden Tage Entwarnung.

06.01.2010

133 Passagiere mussten am Freitagabend ein Flugzeug am Nürnberger Flughafen verlassen. Die Boeing war wegen der Witterung von der Startbahn in den Schnee gerutscht. Der Flugverkehr musste zweieinhalb Stunden eingestellt werden, verletzt wurde niemand.

09.01.2010