Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Führerloser Linienbus kracht in Bekleidungsgeschäft
Nachrichten Panorama

Führerloser Linienbus kracht in Bekleidungsgeschäft

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 12.10.2019
Ein Linienbus hat sich in Würzburg selbstständig gemacht. (Symbolbild)
Würzburg

Ein führerloser Linienbus ist am Samstag in Würzburg in die Glastür eines Geschäfts gefahren. Weil der Fahrer einen technischen Defekt im Bus beheben wollte, war er im Fahrzeug nach hinten gegangen, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte.

Kurz darauf rollte der Bus am Morgen eine Gasse in der Würzburger Innenstadt 25 Meter hinunter und knallte gegen das Bekleidungsgeschäft. Die Glastür zersprang. Verletzt wurde niemand, da sich im Laden zur Zeit des Unfalls niemand befand.

Ursache bislang unklar

Der Sachschaden an Bus und Fassade liegt nach ersten Schätzungen bei 60 000 Euro. Warum der Bus losrollte, war zunächst unklar.

Mehr zum Thema

Mann sticht in Hamburg Passanten mit Messer ins Gesäß

Kindesentziehung: Mann will Tochter nach Russland bringen - Polizei stoppt ihn

Einbrecher kocht in WG-Küche

RND/dpa/msc

Ein Mann hat in Hamburg gleich mehrere Passanten mit einem Messer am Gesäß verletzt. Die Stichwunden sind bis zu acht Zentimeter tief. Offenbar ist der Mann psychisch krank.

12.10.2019

Die Polizei hat einen Mann gestoppt, der seine Tochter nach Russland bringen wollte. Kurz zuvor hatte die Mutter des Mädchens das alleinige Sorgerecht zugesprochen bekommen.

12.10.2019

Ein Einbrecher ist in Hannover in eine Studenten-WG eingedrungen und hat sich dort etwas zu essen gemacht. Auch die irritierten Bewohner konnten ihn nicht vertreiben. Die Polizei nahm den Mann schließlich fest.

12.10.2019