Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Jubel für Monacos Zwillingsbabys
Nachrichten Panorama Jubel für Monacos Zwillingsbabys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 07.01.2015
Stolze Eltern: Fürst Albert II. und Fürstin Charlène von Monaco präsentieren ihren Nachwuchs. Quelle: dpa
Anzeige
Monaco

Unter dem Jubel von mehreren tausend Menschen haben Fürst Albert II. von Monaco und seine Frau Charlène ihren Zwillingsnachwuchs präsentiert. Die stolzen Eltern traten mit jeweils einem Baby, Jacques und Gabriella, im Arm am Mittwoch für wenige Minuten auf einen Palastbalkon. Die rund 5000 Menschen auf dem Platz vor dem Palast schwenkten begeistert rotweiße Fahnen und ließ große Ballons in den monegassischen Farben hochsteigen.

Es war der erste öffentliche Auftritt des Fürstennachwuchses seit der Geburt am 10. Dezember. Ein Carabinieri-Orchester des Fürsten spielte ein eigens für diesen Anlass und zu Ehren der Zwillinge komponiertes Stück. Zwei Ballons in den Farben Blau und Rosa flogen zum Himmel.

Anzeige
Unter dem Jubel von mehreren tausend Menschen haben Fürst Albert II. von Monaco und seine Frau Charlène ihre Zwillinge Jacques und Gabriella auf dem Palastbalkon präsentiert.

Nach ihrem Balkonauftritt nahmen Albert II. und Charlène ohne die Zwillinge vor dem Palast Glückwünsche entgegen. Der Palast hatte den Tag zuvor zum Feiertag erklärt. „Ich möchte diese Freude mit den Monegassen teilen und generell mit allen Einwohnern meines Landes“, hatte Albert II. in einer Videobotschaft im Dezember nach der Geburt seiner Sprösslinge sowie in einer am Palast ausgehängten Verkündigung erklärt.

Die Geburt von Jacques und Gabriella war bereits am Abend des 10. Dezember mit 42 Salutschüssen – 21 für jedes Baby – gefeiert worden. Das Mädchen wurde um 17.04 Uhr geboren, der Junge zwei Minuten später. Dennoch rückt nach den Regeln im winzigen Fürstentum am Mittelmeer nun der männliche Spross in der Thronfolge an die erste Stelle.

Der heute 56-jährige Albert hatte die 20 Jahre jüngere, südafrikanische Weltklasse-Schwimmerin Charlène Wittstock im Juli 2011 geheiratet. Seitdem wartete das Fürstentum auf Nachwuchs. Für Charlène sind es die ersten Kinder. Der Fürst ist bereits Vater von zwei Kindern aus früheren Liebschaften. Diese scheiden den Regeln zufolge, weil sie unehelich geboren wurden.

Im Fürstenhaus von Monaco geht es bei den Geburten seit vergangenem Jahr Schlag auf Schlag: Alberts ältere Schwester Caroline, die mit Ernst August von Hannover verheiratet ist, wurde 2013 gleich zwei Mal Großmutter. Mit der Geburt der Zwillinge von Charlène verliert Prinzessin Caroline ihren bisherigen Platz an erster Stelle der Thronfolge.

afp

07.01.2015
Panorama Das beste Stück im Museum - Isländer will Rekord-Penis ausstellen
07.01.2015
Panorama Heck in Indonesien gefunden - Unterwasserbilder zeigen AirAsia-Maschine
07.01.2015