Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Hamburg nimmt Abschied von Heidi Kabel
Nachrichten Panorama Hamburg nimmt Abschied von Heidi Kabel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 25.06.2010
Jahrzehntelang war Heidi Kabel die populärste Schauspielerin des niederdeutschen Ohnsorg-Theaters. Quelle: dpa
Anzeige

Bewegender Abschied von Heidi Kabel: Mehrere hundert Menschen sind am Freitag zu der Trauerfeier für die beliebte Volksschauspielerin des Ohnsorg-Theaters in die Hamburger St. Michaelis-Kirche gekommen. Kabel starb am 15. Juni im Alter von 95 Jahren. Prominente aus Funk und Fernsehen, Politik und Gesellschaft erwiesen der „Hamburger Deern“ die letzte Ehre. Darunter waren die Schauspieler Uwe Friedrichsen und Jan Fedder, die früheren „Tagesschau“-Sprecher Dagmar Berghoff und Wilhelm Wieben sowie Regisseur Detlev Buck.

Die große Familie um Tochter und Schauspielerin Heidi Mahler verabschiedete Kabel mit einem von Rosen und Rittersporn geschmückten Kranz, der die plattdeutsche Aufschrift „Slaap goot, din Kinner“ trug. Ein Ölgemälde erinnerte neben dem mit roten und weißen Nelken geschmückten Sarg an den Bühnenstar.

Anzeige

Heidi Kabel - ein klingender Name. Was für ein Leben!“, sagte der frühere Michel-Hauptpastor Helge Adolphsen. Kabel sei ein Herz für die Menschen geschenkt worden - „und das trug sie auf der Zunge.“ Jahrzehntelang war Heidi Kabel die populärste Schauspielerin des niederdeutschen Ohnsorg-Theaters, dessen Produktionen seit 1954 bundesweit im Fernsehen zu sehen waren. In mehr als 65 Jahren stand sie in weit über 160 plattdeutschen Stücken auf der Bühne. 1998 zog sie sich von der Theaterbühne zurück.

dpa