Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Hooksiel verliert Bezeichnung "Nordseebad" aber erhält Mole
Nachrichten Panorama Hooksiel verliert Bezeichnung "Nordseebad" aber erhält Mole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 28.12.2010
Am Strand von Hooksiel: Der Wangerländer Ortsteil Hooksiel hatte jahrelang um den Status des Nordseebads gekämpft Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Hooksiel bekommt rund fünf Millionen Euro für den Bau einer neuen touristischen Mole, verzichtet dafür aber auf den Titel Nordseebad. Mit diesem Kompromiss wurde der Streit zwischen der Gemeinde Wangerland (Kreis Friesland) und der Stadt Wilhelmshaven um die Vergabe des Prädikats „Nordseebad“ beigelegt. Das teilte das niedersächsische Wirtschaftsministerium am Dienstag in Hannover mit.

Der Wangerländer Ortsteil Hooksiel hatte jahrelang um den Status des Nordseebads gekämpft und zuletzt sogar vor Gericht geklagt. Wilhelmshaven fürchtete aber um seine industrielle Entwicklung, wenn in der Nachbarschaft ein solcher Kurort bestünde. Jetzt bekommt Hooksiel von Land und Bund Geld für eine Mole, bleibt „Küstenbadeort“ und zieht die Klage zurück. „Es können alle Seiten gut damit leben“, sagte Ministeriumssprecher Christian Budde. Die 225 Meter lange Mole soll unter anderem Touristen als Schiffsanlegeplatz dienen, den Badestrand schützen und die Versandung des Außenhafens verringern.

Anzeige

dpa