Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Betrunkener zwingt ICE zum Halten
Nachrichten Panorama Betrunkener zwingt ICE zum Halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 24.08.2016
Außerplanmäßiger Halt: Ein ICE musste seine Fahrt nach Paris, wegen eines Mannes im Gleisbett unterbrechen. Quelle: dpa
Anzeige
Hochspeyer

Ein ICE auf dem Weg nach Paris habe eine Schnellbremsung hinlegen müssen und sei nach Mannheim zurückgeschickt worden, teilte die Polizei mit. Eine Zeugin hatte den Mann auf den Gleisen beobachtet und die Polizei verständigt.

Mit 1,63 Promille auf Gleise

Der 33-Jährige sagte der Bundespolizei, er sei versehentlich in Hochspeyer ausgestiegen und habe zu Fuß nach Kaiserslautern laufen wollen. Ein Alkoholtest ergab 1,63 Promille.

Nach der Freigabe der Strecke konnte der ICE seine Fahrt nach Paris nicht fortsetzen. Wegen Bauarbeiten in Frankreich gebe es für die Durchfahrt in die französische Hauptstadt nur ein kurzes Zeitfenster, teilte die Polizei weiter mit. Insgesamt verspäteten sich durch die Sperrung sieben Züge. Dem Mann droht eine Anzeige.

dpa/RND

24.08.2016
23.08.2016