Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Junge Witwe darf von totem Mann schwanger werden
Nachrichten Panorama Junge Witwe darf von totem Mann schwanger werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 07.05.2010
Die junge Witwe nach dem Urteil des OLG Rostock. Quelle: dpa
Anzeige

Eine junge Witwe darf von ihrem toten Mann schwanger werden. Das Oberlandesgericht (OLG) Rostock entschied am Freitag, dass sie nach dem Tod des Mannes Anspruch auf die künstlich befruchteten Eizellen des Paares hat. Die 29-jährige Neubrandenburgerin hatte im Frühjahr 2008 neun zusammen mit Spermien eingefrorene Eizellen in einer Klinik einlagern lassen. Nach dem tödlichen Motorradunfall des Mannes verweigerte ihr das Krankenhaus die Herausgabe. Das Landgericht Neubrandenburg hatte dies für rechtens erklärt (Az.: 2 O 111/09), die Frau legte Berufung beim OLG ein und bekam nun recht.

Die Rostocker Richter argumentierten, dass es strafbar sei, eine Eizelle mit dem Samen eines Mannes nach dessen Tode künstlich zu befruchten. Im Fall der Neubrandenburgerin sei der Samen aber schon vor dem Tod des Ehemannes der Klägerin verwendet und untrennbar von der Eizelle eingeschlossen worden.

Anzeige

dpa