Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Sportflieger stürzt bei Kassel ab – Pilot tot
Nachrichten Panorama Sportflieger stürzt bei Kassel ab – Pilot tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 03.04.2015
Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach dem vermissten Kleinflugzeug.
Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach dem vermissten Kleinflugzeug. Quelle: dpa
Anzeige
Kassel

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs bei Kassel ist ein Mensch ums Leben gekommen. Offenbar handelt es sich um den Piloten, der allein in der Maschine saß, wie die Polizei in Kassel am Freitag mitteilte. Die Polizei hatte das Wrack der Maschine aus einem Hubschrauber heraus entdeckt. Rettungskräfte fanden an der Absturzstelle in einem dichten Waldgebiet zwischen Nieste und Kleinalmerode den Toten.

Die Maschine war am Morgen gegen 9 Uhr vom Flughafen Kassel-Calden mit dem Ziel Sömmerda in Thüringen gestartet. Dort kam der Flieger jedoch nie an. Polizei und Feuerwehr starteten eine groß angelegte Suchaktion in dem Waldgebiet. Dabei setzte sie mehrere Hubschrauber und eine Wärmebildkamera ein.

Am Morgen ist ein Kleinflugzeug in Kassel-Calden gestartet. Weil es nicht an seinem Ziel in Thüringen angekommen ist, sucht die Polizei jetzt nach dem Flieger.

Wie die Hessische/Niedersächsische Allgemeine" berichtet, herrschte in dem Suchgebiet am Morgen schlechtes Wetter mit Schneefall und Nebel. Ob das Wetter im Zusammenhang mit dem möglichen Absturz der Maschine steht, ist allerdings völlig unklar.

Zuletzt war im September 2014 ein Motorsegler in der Nähe des nordhessischen Ortschaft Neukirchen-Nausis abgestürzt. Zwei Menschen waren damals ums Leben gekommen. Im April vergangen Jahres war ein Kleinflugzeug auf dem Brocken im Harz abgestürzt, auch dabei starben zwei Menschen.

dpa/frs

Panorama Unwetter über dem Pazifik - Tayfun "Maysak" bedroht die Philippinen
03.04.2015
03.04.2015