Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Massengrab in Mexiko entdeckt
Nachrichten Panorama Massengrab in Mexiko entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 05.10.2014
In der Nähe des mexikanischen Ortes Iguala wurde ein Massengrab entdeckt.  Quelle: dpa
Mexiko-Stadt

Der örtliche Staatsanwalt im Bundesstaat Guerrero, Iñaky Blanco, bestätigte mexikanischen Journalisten am Samstag, dass ein Massengrab gefunden worden sei, ohne allerdings die genaue Zahl der Leichen zu nennen.

Er machte auch keine Angaben, ob es sich möglicherweise bei den Opfern um die vermissten Studenten handeln könnte. Am vergangenen Wochenende hatten Polizisten in Iguala, rund 185 Kilometer südlich von Mexiko-Stadt, auf Studenten geschossen, die für eine Protestaktion drei Busse in ihre Gewalt gebracht hatten. Dabei starben zwei Studenten. Bei anderen gewaltsamen Zwischenfällen kamen vier Menschen ums Leben. 22 Polizisten wurden festgenommen. Seit den Vorfällen werden auch die Studenten vermisst.

Guerrero gilt als der gefährlichste Bundesstaat Mexikos. Mit 61,59 Morden je 100.000 Einwohnern liegt die von der Drogenkriminalität erschütterte Region, in der sich auch der beliebte Ferienort Acapulco befindet, noch weit vor den Rauschgifthochburgen Sinaloa, Michoacán und Tamaulipas.

dpa

Deutschlands ehemalige First Lady, Bettina Wulff, will sich für Kinder und Jugendliche engagieren. Sie wolle ein Projekt gegen Cyber Mobbing ins Leben rufen, sagte sie am Sonnabend. In einem zweiten Engagement gehe es um ein Bewegungsprogramm in Kindergärten.

04.10.2014

Drei Schiffe werden im „siebten Bogen“ nach dem verschwundenen Flugzeug der Malaysia Airlines suchen - mit modernster Technik.

04.10.2014
Panorama Hindu-Fest in Indien - Dutzende Tote bei Massenpanik

Bei einer Massenpanik im Osten Indiens sind mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich am Freitag bei dem Hindu-Fest Dussehra in Patna, der Hauptstadt des Bundesstaates Bihar, wie Medien berichteten. 

04.10.2014