Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mieter muss Wohnung wegen „Pferdesalbe“ räumen
Nachrichten Panorama Mieter muss Wohnung wegen „Pferdesalbe“ räumen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 02.10.2014
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Bonn

Das Bonner Amtsgericht gab am Donnerstag der Räumungsklage der 89-jährigen Vermieterin statt. Die Rentnerin hatte geklagt, weil sie von dem Geruch Kopfschmerzen bekomme und deswegen auch nicht mehr schlafen könne. Es sei erwiesen, erklärte die Mietrichterin im Urteil, dass aus der Wohnung des Mieters unerträgliche Gerüche - ein Gemisch von Pferdesalbe, altem Schuhputzzeug und Reinigungsmitteln - kommen, die durchs Treppenhaus ins ganze Haus ziehen.

Dies hatte auch ein eigens vom Gericht bestellter Geruchsgutachter im Prozess bestätigt. Der Bitte, die Türen und Fenster immer geschlossen zu halten, sei der Mieter nicht nachgekommen. Laut Urteil stellt die extreme Geruchsbelästigung eine nicht unerhebliche Vertragsverletzung dar, eine Kündigung sei somit gerechtfertigt. Mehrere Mieter waren in der Vergangenheit bereits ausgezogen.

Die Zeugen hatten den „süßen und modrigen Geruch“ beklagt, es sei unmöglich gewesen, ihren Balkon über der Wohnung des alten Herrn zu benutzen. Wegen des hohen Alters und der Gebrechlichkeit des Mannes hat ihm die Richterin noch eine Räumungsfrist von einem Jahr gewährt. 

dpa

Das Allheilmittel „Pferdesalbe“

Die „Pferdesalbe“, ein grünliches Gel, wurde ursprünglich für Fessel- und Sehnenerkrankungen bei Pferden verwendet. Es lindert laut dem Deutschen Grünen Kreuz in Marburg aber auch Beschwerden beim Menschen. Die darin enthaltenen Kräuterextrakte von Arnika, Rosmarin, Kampfer und Menthol kühlen zunächst die vom Schmerz betroffene Region. Gleichzeitig sorgen Rosmarin und Kampfer für die bessere Durchblutung der Haut und somit für mehr Wärme.

dpa/mhu

Panorama Nach Erkrankung von Liberianer - 80 Amerikaner wegen Ebola unter Beobachtung
02.10.2014
Panorama Probleme mit dem Kürzel „geb.“ - „Dr. Geb“ irritiert ausländische Zollbeamte
02.10.2014
20.10.2014