Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Pistorius kommt gegen Kaution frei
Nachrichten Panorama Pistorius kommt gegen Kaution frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 22.02.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Pretoria

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den südafrikanischen Sprinter des Mordes an seiner Freundin Reeva Steenkamp (29). Das Gericht folgte jedoch in seiner Entscheidung der Verteidigung, die auf eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung plädierte.

Anklagebehörde und Polizei hatten sich entschieden gegen eine Freilassung von Pistorius gegen Kaution ausgesprochen. Es bestehe angesichts seiner Auslandskonten und eines Domizils in Italien Fluchtgefahr. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den beinamputierten Profisportler, am Donnerstag vergangener Woche seine Freundin „vorsätzlich“ ermordet zu haben.

Nach tödlichen Schüssen auf die Freundin von Oscar Pistorius steht der sechsmalige Paralympics-Sieger aus Südafrika unter Mordanklage. Der 26 Jahre alte südafrikanische Leichtathlet war im vergangenen Sommer als erster beidseitig amputierter Athlet auf Hightech-Karbon-Prothesen bei den Olympischen Spielen in London gestartet.

Pistorius sagt, er habe seine Freundin aus Versehen erschossen, weil er glaubte, im Badezimmer befinde sich ein Einbrecher. In einem Kreuzverhör des Pistorius-Anwalts Barry Roux musste der leitende Ermittlungsbeamte der Polizei, Hilton Botha, zugeben, dass am Tatort keine Belege dafür gefunden worden seien, die den Darstellungen von Pistorius widersprechen. Die Verteidigung kritisierte scharf angebliche Ermittlungsmängel der Polizei.

dpa

Mehr zum Thema

Die Verteidigung des unter Mordverdacht stehenden Paralympics-Stars Oscar Pistorius plädiert auf eine Anklage wegen "fahrlässiger Tötung".Eine solche Anklage würde eine weitere Inhaftierung des wegen Mordes beschuldigten 26-Jährigen nicht rechtfertigen, betonte Anwalt Barry Roux am Freitag zum Ende einer viertägigen Anhörung vor dem Magistratsgericht in Pretoria.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.02.2013

Rückschlag für die Ankläger des unter Mordverdacht stehenden Paralympics-Stars Oscar Pistorius: Der leitende Polizeiermittler Hilton Botha wird von seinen Aufgaben entbunden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 21.02.2013

Der Chefermittler im Fall des unter Mordverdacht stehenden Sportlers Oscar Pistorius muss gehen. Gegen ihn wird wegen Mordversuchs ermittelt. Der Streit um Pistorius' Freilassung gegen Kaution geht weiter. Die Familie des Sportlers kämpft unterdessen im Internet. Sponsor Nike hat sich von Pistorius getrennt.

21.02.2013