Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Polizei räumt Schule nach Angriff auf Lehrerin
Nachrichten Panorama Polizei räumt Schule nach Angriff auf Lehrerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 18.11.2009
Ein Polizist mit Schussweste sichert die Schule in Bergkamen. Quelle: ddp
Anzeige

Nach einem gewaltsamen Übergriff auf eine Lehrerin an einer Schule in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen. Das Schulgebäude in Bergkamen war zuvor geräumt worden, weil eine Amoktat vermutet wurde. Zwei 14 und 16 Jahre alte Jungen hatten die Lehrerin zuvor mit einer Schusswaffe bedroht, wie die Polizei mitteilte. Die Jugendlichen flüchteten zunächst, wurden aber später festgenommen. Auch in Monheim (Kreis Mettmann) wurde am Mittwoch eine Schule nach einem Drohanruf evakuiert. Die Polizei fand aber nach eigenen Angaben nichts Verdächtiges in dem Gebäude.

In Bergkamen waren die beiden Jugendlichen in die Schule eingedrungen und hatten die Lehrerin bedroht. Zeugen hatten berichtet, dass sie dabei auch Schüsse abgaben. Dies wird laut Polizei derzeit noch geprüft. Die Lehrerin der Hauptschule war mit der Waffe auch ins Gesicht geschlagen und dabei leicht verletzt worden. Zwei Schülerinnen erlitten einen Schock.

Anzeige

Die Polizei war wegen des Verdachts auf einen Amoklauf mit einem Großaufgebot an der Schule im Einsatz und evakuierte die Schule mit rund 320 Schülern. Laut Polizei wurde bei dem Vorfall aber die Lehrerin gezielt angegriffen. Eine Amoktat sei auszuschließen.

In Monheim hatte an einer Gesamtschule ein unbekannter Anrufer eine Drohung gegen das Gebäude ausgesprochen, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin wurde die Schule geräumt. Die Beamten durchsuchten das Schulgebäude, fanden aber nichts Verdächtiges. Die Polizei ermittelt nun wegen Bedrohung.

ddp