Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Höhere Strafen für Verkehrssünder gefordert
Nachrichten Panorama Höhere Strafen für Verkehrssünder gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 13.11.2013
Foto: Im Kampf gegen die zahlreichen Unfalltoten im Straßenverkehr hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) mehr Überwachung und höhere Strafen gefordert.
Im Kampf gegen die zahlreichen Unfalltoten im Straßenverkehr hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) mehr Überwachung und höhere Strafen gefordert. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Im Kampf gegen die zahlreichen Unfalltoten im Straßenverkehr hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) mehr Überwachung und höhere Strafen gefordert. Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten müssten drastisch heraufgesetzt werden, sagte der Gewerkschaftsvorsitzende Rainer Wendt vor einer Fachtagung am Mittwoch in Berlin. Die Strafen "beeindrucken derzeit niemanden und tun nicht wirklich weh". In anderen Ländern wie Italien oder Spanien seien sie viel höher. "Man sollte sie europaweit einheitlich entwickeln und auf das höhere Niveau heben, das ist klar."

dpa

Mehr zum Thema

Autofahrer müssen sich auf höhere Geldbußen gefasst machen: Der Bundesrat hat die Punktereform für Verkehrssünder verabschiedet. Ab Mai 2014 gelten damit neue Bestimmungen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.09.2013

Temposünder dingfest zu machen, ist gar nicht so einfach. Stationäre oder mobile Radarfallen liefern der Polizei zwar Fotos und genaue Geschwindigkeitsangaben. Doch nicht immer sind die Blitzerbilder so scharf, dass der Fahrer ermittelt werden kann.

Margit Kautenburger 15.08.2013

Bei ihrer oft anstrengenden Arbeit brauchen Politessen viel Fingerspitzengefühl

20.07.2013
Panorama Bombenalarm am Hauptbahnhof Saarbrücken - Explosive Damenbekleidung
12.11.2013