Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Private Themse-Brücke für 1,2 Millionen Euro versteigert
Nachrichten Panorama Private Themse-Brücke für 1,2 Millionen Euro versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 04.12.2009
Ging für 1,2 Millionen Euro weg: Diese Brücke über die Themse.
Ging für 1,2 Millionen Euro weg: Diese Brücke über die Themse. Quelle: afp
Anzeige

Die Vorbesitzer zeigten sich enttäuscht: Angesichts des großen Interesses an der mautpflichtigen Brücke hatten sie sich mehr erhofft. Die Steinbrücke in der Nähe der Universitätsstadt Oxford ist ein Kuriosum. Ein uraltes Gesetz erlaubt den Besitzern der Brücke bis heute, als Entschädigung für die Baukosten für die Brücke steuerfrei Maut einzuziehen. Inzwischen überqueren jährlich rund vier Millionen Fahrzeuge auf dem Weg nach Oxford die Brücke - und müssen dafür je nach Größe zwischen fünf und 50 Pence zahlen. Pro Jahr nehmen die Besitzer laut Allsop auf diese Weise rund 100.000 Pfund ein. Angesichts des großen Interesses von potenziellen Käufern aus ganz Europa, den USA, Australien und Jamaika hatte das Auktionshaus mit einem lebhaften Bieterstreit gerechnet. Stattdessen kam die Brücke gerade mal für 208.000 Pfund mehr als den Einstiegspreis unter den Hammer.

"Das ist der Marktpreis", versicherte der Vertreter der Vorbesitzer, Michael Hawley, nach der Auktion - konnte aber eine gewisse Enttäuschung nicht verbergen. Ebenfalls enttäuscht äußerten sich Gegner der Maut-Brücke. Sie hatten gehofft, die Behörden von Oxfordshire County würden die Brücke übernehmen, um das alte "Wegelagertum" zu beenden. Nach Angaben eines Ratssprechers konnten sie aber das Geld dafür nicht aufbringen. "Generationen von Anwohnern müssen nun weiter mit ihrem Frust leben", kommentierte die Vorkämpferin für eine Abschaffung der Maut, Jane Tomlinson, das Auktionsergebnis.

Möglicherweise schreckten die Interessenten Informationen ab, wonach nur ein Bruchteil des Erlöses tatsächlich in der Schatulle der Besitzer landet. 1994 hatten die Behörden einer Erhöhung der Mautgebühr von zwei auf fünf Pence nur unter der Bedingung zugestimmt, dass die Mehreinnahmen in einen Fonds zur Restaurierung der in die Jahre gekommenen Brücke fließen. Vorgesehen sind demnach noch bis 2019 Reparaturen in Höhe von 740.000 Euro.

afp